Radio 

11 - 18 (18)
 
 

Esperanto-Kurzgrammatik gesungen

30.06.2014

Das Duo Pigor und Eichhorn präsentiert die Esperanto-Grammatik in einer gesungenen Version, als Wurfsendung beim Deutschlandradio.

"Wenn ich die EU wär', dann würde ich sagen, wieso
lernen wir nicht einfach mal so schnell Esperanto.
Alle Substantive enden mit -o, tago, monato, jaro, floro.
Alle Adjektive enden mit -a, bela, malbela, kara..."

 

Esperanto-Radiosendungen in Erfurt

08.05.2014

Seit Januar 2012 sendet Radio F.R.E.I. (Freier Rundfunk Erfurt International) jeweils am ersten Sonntag des Monats eine Stunde lang in Esperanto und deutsch (ab 21 Uhr). Inhalt der Sendungen sind Lokalnachrichten aus der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt (hier findet über Pfingsten 2014 der Deutsche Esperanto-Kongress statt), der Hörerbriefkasten und Wissenswertes über Erfurt. Zum Abschluss gibt es einen Esperanto-Sprachkurs für Anfänger. Dazwischen wird Esperantomusik gespielt, die die beiden Redakteure im Studio, Nadine Sabath und Bernhard Schwaiger, auswählen.

Die Sendungen kann man über 96,2 MHz in Erfurt empfangen sowie per Kabel oder im Internet. Die bisherigen Beiträge sind im Archiv (Mediathek) abzurufen - zum gleich anhören oder herunterladen.

 

Esperanto zum Welttag des Radios

09.02.2013

Am Dienstag, 12. Februar 2013, um 18.30 Uhr, bietet der Verein "EsperantoLand" in Berlin eine Veranstaltung zum Thema "Esperanto und Radio" an. Anlass ist der Unesco-Welttag des Radios am 13. Februar. Der Welttag soll auf die Bedeutung dieses immer noch wichtigen Mediums aufmerksam machen.

Vortragender: Roland Schnell
Ort: Kaffeehaus im Museum für Kommunikation, Leipziger Str. 16, 10117 Berlin (Mitte). Stadtplan

Auf die Veranstaltung wird von Gratis in Berlin hingewiesen. Und auch bei Facebook!

An dem Abend werden Beispiele aus der 90-jährigen Geschichte des Esperanto-Rundfunks und Mitschnitte aus den verschiedenen Epochen präsentiert.

Schon 1924 gab es Sendungen in Esperanto


Beim Radio war Esperanto von Anfang an dabei. Schon 1924 wurden vom VOX-Haus am Potsdamer Platz die ersten Sendungen in Esperanto auf Langwelle ausgestrahlt. Bis 1933 hatten Esperanto-Sendungen einen festen Platz in den Programmen vieler Sender in Deutschland.

Esperanto-Radio heute


Heute sind es vor allem freie Radios, wie Radio Dreyeckland, die feste Sendeplätze für Esperanto habe und auf UKW senden. Über das Internet kann man heute Stationen aus der ganzen Welt als Livestream oder Podcast problemlos hören. Auf Kurzwelle senden noch der chinesische Rundfunk oder Radio Vatikan.

Zusammenarbeit mit der Unesco


Der Esperanto-Weltbund (Universala Esperanto Asocio, UEA) arbeitet seit 1954 als Nichtregierungsorganisation mit der UNESCO zusammen, die ihren Mitgliedsstaaten die Unterstützung von Esperanto empfiehlt.

Esperanto und andere Sprachen


Esperanto nimmt heute bei den Sprachen von Wkipedia den 30. Rang ein und liegt vor Nationalsprachen wie Dänisch, Litauisch oder Bulgarisch.

Mehr Informationen über Esperanto im Radio bei Esperanto in Berlin und Brandenburg

 

Muzaiko - Internet-Radio in Esperanto

05.10.2011

en Esperanto

Seit einigen Wochen gibt es im Internet "Muzaiko" zu hören, ein Internet-Radio in Esperanto. Gepielt wird esperantosprachige Musik, Nachrichen zur vollen Stunde und dazwischen Interviews und Berichte. Der Name "muzaiko" ist zusammengesetzt aus "muziko" (Musik) und "mozaiko" (Mosaik).

Interview in 'Libera Folio'

Noch ist Muzaiko in der Anfangsphase. Das Programm besteht bisher aus dreistündigen Blocks, die in Folge abgespielt werden. Aber es gibt viele Pläne, wie das Angebot ausgebaut werden soll. Darüber sprach das Team in einem Interview mit der Zeitschrift Libera Folio". Derzeit werden vor allem Redakteure, Sprecher, Interviewer und Reporter gesucht.

 

Hund lernt Esperanto

10.02.2010

In Österreich hat vor kurzem ein Hund angefangen Esperanto zu lernen - der Radiohund Rudi des Senders Ö1 aus dem Kinderprogramm... Den Bericht über die ersten Schritte beim Lernen der internationalen Sprache in der Esperanto-Sammlung der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien kann man im Internet anhören.

 

Archiv von esperantosprachigen Radio-Sendungen

23.03.2004

Auf den Internet-Seiten von Radioarkivo werden derzeit mehr als 236 Stunden mit Esperanto-Sendungen angeboten. Das Archiv enthält etwa 400 Radio-Beiträge.

Radio aus China, Australien und Kanada

Es werden Esperanto-Programme von 16 verschiedenen Radio-Sendern bereitgehalten - von den traditionellen wie Radio China International und Radio Polen, die schon seit Jahrzehnten in Esperanto senden, bis zu den jüngeren Internetradios wie Radio Verda aus Kanada, Esperanto-Radio Interreta aus Korea und Radio 3ZZZ aus Australien.

Für die Besucher wird etwa die Hälfte der Beiträge zum sofortigen Anhören angeboten - die anderen kann man der Redaktion bestellen. Das Radio-Archiv wird von Scott Redd aus Omaha in Nebraska/USA betreut.

 

Esperanto liegt auch 2003 bei Radio Polen an der Spitze

14.03.2004

Radio Polen International sendet in verschiedenen Sprachen. Nach Abschluss des Jahres wird eine vergleichende Statistik über die erhaltenen Hörerbriefe des vergangenen Jahres erstellt.

60 % aller Hörerpost für Radio Polen in Esperanto

Wie auch in den vergangenen Jahren, wurde die Liste der Hörerpost auch für 2003 von der Esperanto-Redaktion bei Radio Polen angeführt. Esperantosprecher haben mehr als 60 % der insgesamt eingegangenen Briefe gesendet, nämlich 3636 von insgesamt 5885 Schreiben. Die Esperanto-Redaktion hat damit fünf Mal mehr Briefe erhalten als die zweitplatzierte deutsche Redaktion (629).

[Retradio]

 

Radio-Sprachkurs Chinesisch in Esperanto

11.03.2004

Seit dem 5. März bietet die Esperanto-Redaktion von Radio China ihren Hörern Sprachlektionen für Chinesisch an.

Der Schnellkurs wird jeden Freitag im Programm "Socia Vivo" (Soziales Leben) von Radio China gesendet. Die Wiederholung der einzelnen Lektionen wird sonntags und mittwochs im esperantosprachigen Programm des chinesischen Radiosenders ausgestrahlt. Mit dem Sprachkurs bereitet Radio China seine Hörer auf den 88. Esperanto-Weltkongress vor, der Ende Juli in Peking stattfindet.

 

Radio China in Esperanto aus Albanien

03.03.2004

Seit dem 1. März wird das Esperanto-Programm von Radio China International auf Mittelwelle aus Albanien gesendet. Die dortige Radiostation des Senders verbreitet das Programm täglich von 18 bis 19 Uhr (albanische Zeit, d. h. MEZ mit Sommerzeit) auf der Frequenz 1215 kHz.

Sendeberichte erbeten

Radio China International wird den ersten 50 Hörern, die einen Sendebericht schicken, eine kleine Belohnung zusenden.

 

"Radio Esperanto" im Internet

12.03.2003

Seit mehr als einem Jahr gibt es im Internet "Radio Esperanto" - rund um die Uhr werden esperantosprachige Lieder gespielt. Ergänzend kann man auf der Internetseite von "Radio Esperanto" sehen, wie der gerade gespielte Titel heißt und welche Titel demnächst auf dem Programm stehen. Von vielen Liedern wird sogar der Text angezeigt. Wenn einem der gespielte Titel besonders gut gefällt - es gibt auch Verweise zu einigen CD-Vertrieben im Internet.

Zum Hören des von Tony Freeman aus den USA geleiteten "Radio Esperanto" braucht man ein Musik-Programm wie Winamp oder Media Player. Der Knopf zur Übertragung von "Radio Esperanto" heißt "Auxskulti: larĝbendo (32)" für bessere Qualität - für langsamere Verbindungen ist "mallarĝbendo (16)" zu drücken. In dem dann eventuell auftauchenden Fenster für die Datenübertragung sollte man auf "Datei öffnen" klicken.

[ret-info]

 

© EsperantoLand