Sprachkurse/Unterricht 

1 - 10 | 21 - 30 (31)
 
 

In Ungarn: "Esperanto lebt"

28.03.2004

Die Fachleute des ungarischen Ministeriums für Unterricht haben festgehalten, dass Esperanto zu den lebenden Sprachen gehört. Außer der moralischen Unterstützung hat die Feststellung auch praktische Konsequenzen für Esperanto.

In Ungarn brauchen Studenten an Hochschulen eine, an Universitäten zwei Sprachprüfungen aus "lebenden" Sprachen, um ihr Diplom zu erhalten. Derzeit wird Esperanto hierbei von etwa 5 Prozent der Studenten gewählt - die Sprache hat den dritten Platz nach Englisch und Deutsch.

Wegen der Veränderungen im Schulsystem haben die Studenten, die derzeit ihr Studium beginnen oder beenden, oft gar keinen Sprachennachweis. Für sie ist Esperanto wegen seiner raschen Erlernbarkeit eine große Hilfe.

Das Ministerium hat seine Auffassung als Rundbrief an alle Universitäten und Hochschulen gesendet, was praktisch eine Verpflichtung bedeutet, auch Esperanto für die Sprachprüfung anzuerkennen.

 

Musik und Spiele beim Esperanto-Unterricht

13.03.2004

Bereits zum 9. Male bietet die brasilianische Vereinigung "Esperanta Kunfratiĝo de Okcidenta Regiono" (EKOR) eine Fortbildung für Esperanto-Lehrer an.

Die Fortbildung findet am 25. Januar 2004 in Rio de Janeiro in Brazilien statt. Während der Veranstaltung stehen Unterrichtstechniken für Jugendliche und Kinder im Mittelpunkt. Besonders behandelt werden Musik und Spiele bei der Vermittlung von Esperanto.

 

Offizielle Esperanto-Kurse an 18 chinesischen Hochschulen

29.02.2004

Insgesamt 63 Lehrveranstaltungen zu Esperanto an Hochschulen weltweit verzeichnet eine kürzlich von Germain Pirlot herausgegebene Übersicht. Die Liste zum Herunterladen (in Esperanto) enthält offizielle Vorlesungen, Kurse und Seminare zu Esperanto in insgesamt 23 Ländern, von Belgien, Brasilien und Costa Rica über Korea und Litauen bis Spanien und Usbekistan. Derzeit (bzw. im vergangenen Semester) finden in China Lehrveranstaltungen zu Esperanto an 18 Hochschulen statt, Deutschland hat mit sechs Universitäten den zweiten Platz, dicht gefolgt von den USA mit fünf und Russland mit vier. Im vergangenen Jahr wuchs die Liste um 20 Lehrveranstaltungen - einige Hochschul-Dozenten mit regelmäßigen Vorlesungen zu Esperanto dürften allerdings noch fehlen.

Esperanto an sechs deutschen Universitäten

In Deutschland war Esperanto im Wintersemester an zumindest sechs Universitäten vertreten. In Augsburg bot Birke Dockhorn einen Esperanto-Sprachkurs für Anfänger zusammen mit einem Seminar über interkulturelle Kommunikation an. An der Technischen Universität in Berlin fand ein Sprachkurs (Peter Kühnel) und an der Humboldt-Universität eine Vorlesung zur Interlinguistik (Dr. sc. Detlev Blanke) statt. Frau Dr. Sabine Fiedler hielt in Leipzig eine Vorlesung zu "Universellen Sprachen", in Münster veranstaltete Dr. Rudolf Fischer einen Esperanto-Sprachkurs sowie ein Seminar zur Interlinguistik und in Paderborn leitete Prof. Helmar Frank ein Seminar zur Messung des Unterrichtserfolgs am Beispiel des Esperanto-Unterrichts.

[esper-inform]

 

Weiterer Esperanto-Wochenendkurs in Berlin

26.02.2004

Einen erneuten Schnupperkurs Esperanto organisiert die Berliner Esperanto-Studentengruppe am 6. und 7. März 2004 wegen des großen Erfolges des vorangegangenen am 14./15. Februar. Der Kurs findet auch dieses Mal am Sonnabend von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 12 bis 17 Uhr in der Geschäftsstelle der Deutschen Esperanto-Jugend statt (Einbecker Str. 36, 10317 Berlin, Nähe Bahnhof Lichtenberg). Nähere Informationen und Anmeldung im Internet, unter Tel./Fax 42 85 78 99 oder per E-Mail, bseesperantoland.de .

 

Esperanto-Wochenendkurs in Berlin

12.02.2004

Einen Schnupperkurs Esperanto organisiert die Berliner Esperanto-Studentengruppe am 14. und 15. Februar 2004. Der Kurs findet am Sonnabend von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 12 bis 17 Uhr in der Geschäftsstelle der Deutschen Esperanto-Jugend statt (Einbecker Str. 36, 10317 Berlin, Nähe Bahnhof Lichtenberg). Nähere Informationen und Anmeldung im Internet, unter Tel./Fax 42 85 78 99 oder per E-Mail, bseesperantoland.de .

 

Esperanto bei Sprachmesse in Berlin

14.11.2003

Auch in diesem Jahr ist Esperanto bei der Sprachmesse Expolingua in Berlin vertreten. Die 16. Internationale Messe für Sprachen und Kulturen findet von Freitag, 21., bis Sonntag, 23. November 2003 täglich von 10 - 18 Uhr im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur, Friedrichstr. 176-179 (U-Bahn Französische Str. / Stadtmitte) statt. Der Esperanto-Stand (B 53) mit einer Auswahl an Esperanto-Lehr- und -Wörterbüchern sowie Belletristik und Computer-Lernprogrammen befindet sich im Obergeschoss.

Mini-Sprachkurs Esperanto am Sonntag

Am Sonntag, 23. November, haben die Besucher Gelegenheit, einen ersten Eindruck von Esperanto zu gewinnen - ein Mini-Sprachkurs Esperanto wird von 17.00 bis 17.45 Uhr in Raum 511 angeboten.

 

Korrespondenz mit koreanischen Studenten

07.11.2003

Etwa 300 koreanische Studenten haben in diesem Semester mit Esperanto angefangen - zur Unterstützung des Lernens werden Korrespondenzpartner gesucht. Die Einladung, mit einem koreanischen Studenten oder einer Studentin einer der Universitäten zu korrespondieren, richtet sich ebenso an erfahrene Esperantosprecher wie an Esperanto-Lernende. Interessierte werden gebeten, sich auf den Seiten des Esperanto-Kulturzentrums Seoul in der Rubrik "Libera skribo" einzutragen. Der Dozent, LEE Jung-kee, esperantunitel.co.kr, würde sich sehr über zahlreiche Unterstützung und Ermutigung der koreanischen Studenten freuen.

[NUN]

 

Esperanto-Schnupperkurs in Berlin

27.10.2003

Die Esperanto-Studentengruppe Berlin bietet am Wochenende 8./9. November 2003 einen Esperanto-"Schnupperkurs" an. Der Unterricht findet in der Geschäftsstelle der Deutschen Esperanto-Jugend, Grellstr. 36, in 10409 Berlin, Prenzlauer Berg, statt, und zwar am Sonnabend, 8. November, von 10 - 18 Uhr, und am Sonntag, 9. November, studentenfreundlich von 12 - 17 Uhr. Die Teilnahme an dem Kurs kostet - ebenso studentenfreundlich - nur 10 Euro einschließlich Mittagessen und Kursmaterial. S-Bahnhof ist Greifswalder Straße; Tram 2, 3, 4. Nähere Information und Anmeldung zu dem Schnupperkurs auch unter dejesperanto.de und Tel./Fax 42 85 78 99.

 

Esperanto an der Universität in Kaunas (Litauen)

21.10.2003

Ab dem Studienjahr 2003/4 wird an der Humanistischen Fakultät in Kaunas - Teil der Universität Vilnius (Litauen) - ein Esperanto-Kurs als Wahlfach angeboten. Die etwa 30 Teilnehmer studieren zumeist verschiedene philologische Fächer. Der Kurs von Frau Aida Cizikaite erstreckt sich über zwei Semester mit jeweils zwei Wochenstunden - insgesamt 64 Stunden. Die Teilnahme an dem Esperanto-Kurs wird als offizielle Studienleistung angerechnet.

[universitato]

 

197 Esperanto-Studenten an der Universität Dankook (Korea)

29.09.2003

An den beiden Standorten der koreanischen Dankook-Universität - Seoul und C'onan - lernen in diesem Semester insgesamt 197 Studenten Esperanto. Die Kurse sind Teil des offiziellen Lehrangebots und die Teilnehmer werden während des Semesters zweimal benotet; das große studentische Interesse sorgt für eine feste Verankerung des Angebots an der Universität.

Wer möchte mit Koreanern korrespondieren?

Für die Esperanto-Studenten werden Korrespondenzpartner gesucht. Interessenten mögen bitte ihre Wünsche in Esperanto auf den Seiten des Esperanto-Kulturzentrums Seoul in der Rubrik "Libera skribo" eintragen.

NUN

 

© EsperantoLand