FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Dieses Forum Freunden empfehlen


Bitte um Kontrolle!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Sprachliche Fragen, Lernen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mois
10 Beiträge
10 Beiträge


Anmeldedatum: 23.12.2009
Beiträge: 19
Wohnort: Mengerskirchen

   

BeitragVerfasst am: Sa Dez 26, 2009 12:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt bin ich schon wieder am Überlegen...ich weiß es einfach nicht Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 22.07.2004
Beiträge: 847
Wohnort: Stemmert

   

BeitragVerfasst am: Sa Dez 26, 2009 1:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Lu, dass Espernato-Sprecher durchschnittlich mehr Fremdsprachen als andere Menschen sprechen, ist naheliegend. Da nur sehr wenige Menschen eine Sprache nach der Schule lernen, kann man davon ausgehen, dass Esperantosprecher wie alle anderen eben die Schulsprachen mit ins Leben nehmen und das dann noch Esperanto dazukommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 22.07.2004
Beiträge: 847
Wohnort: Stemmert

   

BeitragVerfasst am: Sa Dez 26, 2009 1:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Mois, wenn Du es so ganz krass sehen willst: ich habe 7 Jahre Latein in der Schule gelernt - ein Fehlinvestition. Ich habe 7 Jahre Englisch gelernt, teilweise auch eine Fehlinvestition, denn die letzten beinden mit Shakespeare haben mir die englische Kultur nicht näher gebracht.

Wenn Du 3 Monate in Esperanto investierst, wozu dann auch der Besuch an einem internationalen Treffen gehört, weißt Du, ob es sich für Dich gelohnt hat. Da merkst Du nichterst nach Jahren, dass es für Dich nichts war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mois
10 Beiträge
10 Beiträge


Anmeldedatum: 23.12.2009
Beiträge: 19
Wohnort: Mengerskirchen

   

BeitragVerfasst am: Mi Dez 30, 2009 5:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also Latein werde ich 100%ig weitermachen. Ich will ja auch Klassisches Altertum mit Schwerpunkt Latinistik studieren.

Und genau da liegt das Problem...Ich frage mich, ob Esperanto ein Stein in meiner Lateinkarriere sein könnte.

Die Sprache an sich, Esperanto, fasziniert mich einfach. Einfach diese Regelmäßigkeit, diese schönen Worte, die Treffen...(mache bald den Führerschein; könnte zu Treffen kommen)

Und durch Latein kenne ich ohnehin bereits viele Vokabeln und stoße auf Bekanntes.

Ich muss jetzt überlegen; bis zum neuen Jahr werde ich eine Entscheidung getroffen haben.

Falls ihr noch Rat ect. habt, her damit!
Ihr seid nette Leute!Smile


Geändert am Mi Dez 30, 2009 5:26 pm von mois
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
esocom
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 11.07.2007
Beiträge: 427
Wohnort: Buchholz Nordheide

   

BeitragVerfasst am: Mi Dez 30, 2009 6:40 pm    Titel: Esperanto als Hindernis in einer Karriere Antworten mit Zitat

Esperanto und Latein gleichzeitig zu lernen, halte ich für unproblematisch.

Ein Problem könntest du evtl. bekommen, wenn du einer Person, die dich in der Karriereleiter fördern kann, aber Esperanto für unsinnig oder vertane Liebesmühe hält, dein Engagement für Esperanto offenbarst.

Zu meiner Zeit, als ich noch wehrpflichtig war, musste man sich als Kriegsdienstverweigerer vor einer Kommission rechtfertigen. Ich hatte keine Ahnung, ob es zum Erfolg führen würde, wenn ich meine Beschäftigung mit der Esperantokultur als Nachweis einbrachte, dass ich mich genügend mit der Problematik auseinandergesetzt hätte. Ein Sprung ins kalte Wasser. Aber es war genau der Punkt, aufgrund dessen ich anerkannt wurde! Für die Kommission war ich kein Spinner, sondern jemand, der eine Alternative zum Töten hat.

Esperantisten sind in gewisser Hinsicht Anvantgardisten, welche womöglich von für die Karriere wichtigen Menschen schlecht gelitten sind. Da ist schon Vorsicht geboten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
mois
10 Beiträge
10 Beiträge


Anmeldedatum: 23.12.2009
Beiträge: 19
Wohnort: Mengerskirchen

   

BeitragVerfasst am: Mi Dez 30, 2009 6:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also bist du dir sicher, dass meine Lateinleistungen während dem Lernen von Esperanto konstant bleiben?

+ welcher ist der beste Online-Lehrgang um Esperanto zu erlernen?
+ reicht ein Online-Lehrgang überhaupt (natürlich würde ich später zu Treffen gehen etc.); also kann man die Sprache so erlernen?

Liebe Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
esocom
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 11.07.2007
Beiträge: 427
Wohnort: Buchholz Nordheide

   

BeitragVerfasst am: Mi Dez 30, 2009 7:16 pm    Titel: Esperanto lernen vs Latein lernen Antworten mit Zitat

Auch ich habe während des Studiums (allerdings kein sprachliches) begonnen Esperanto zu lernen. Als die Anforderungen des Studiums anschwollen, habe ich Esperanto erst einmal liegen gelassen. Nach dem Studium nahm ich es dann wieder auf.

Ich habe damals nach "La Policisto", einem Lehrbuch von 1948, geschreiben von August Weide, Polizist, zu lernen begonnen. Danach quasi das selbe noch einmal mit "Wir lernen Esperanto" von Wingen. Beides sind mittlerweile antiquierte Bücher. Auch wenn es das damals moderne "Esperanto programita" (einsprachig) von Hermann Behrmann gab - es lag mir nicht, ich musste hin- und her übersetzen, weil ich in der Schule Sprache lernen so gelernt hatte.

Probier doch einfach aus, welcher Kurs dir am ehesten liegt! Viel schwerer als Esperanto zu lernen (nach welchem Kurs auch immer) ist es, täglich den inneren Schweinehund zu überwinden. Lieber täglich 15 Minuten als wöchentlich 2 Stunden üben. Stecke dir kleine, erreichbare Zwischenziele. Das Schöne am Esperantolernen ist, dass man relativ schnell Erfolgserlebnisse hat. Das macht einfach Spaß.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
esocom
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 11.07.2007
Beiträge: 427
Wohnort: Buchholz Nordheide

   

BeitragVerfasst am: Mi Dez 30, 2009 7:21 pm    Titel: Onlienekurse Antworten mit Zitat

findest du hier: http://www.esperantoland.org/de/kurs/

Ich schwöre auf http://www.lernu.net, aber das muss nichts heißen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
mois
10 Beiträge
10 Beiträge


Anmeldedatum: 23.12.2009
Beiträge: 19
Wohnort: Mengerskirchen

   

BeitragVerfasst am: Mi Dez 30, 2009 7:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke=)=)

Hört sich bisschen dreist an...aber kannst du auf die obrigen Fragen von mir eingehen (nicht böse gemeint)

Ich möchte ja Esperanto online erlernen Razz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mois
10 Beiträge
10 Beiträge


Anmeldedatum: 23.12.2009
Beiträge: 19
Wohnort: Mengerskirchen

   

BeitragVerfasst am: Mi Dez 30, 2009 7:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

+ wie soll ich denn bei lernu vorgehen?

Unter der Rubrik "Lernen" habe ich keinen Überblick.. Shocked
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mois
10 Beiträge
10 Beiträge


Anmeldedatum: 23.12.2009
Beiträge: 19
Wohnort: Mengerskirchen

   

BeitragVerfasst am: Mi Dez 30, 2009 8:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pohli74



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 6
Wohnort: Lingen (Ems)

   

BeitragVerfasst am: Do Jan 07, 2010 1:01 pm    Titel: Lernen bei Lernu.net Antworten mit Zitat

Bei lernu.net findest du den Menüpunkt Einführung / Warum lernen? Wie lernen? / Lernen mit lernu! (führt auf die Adresse http://de.lernu.net/enkonduko/lingvolernado/konsiloj.php). Da sind ein paar Tipps zusammengefasst, wie man einsteigt.

Zu der Übersetzung habe ich noch einen Vorschlag und gleichzeitig eine Frage an die anderen, erfahreneren Esperantosprecher: Könnte man nicht auch sagen

Morgaŭ ili/vi lernos la latinan, Esperantan kaj germanan lingvojn.

Dann habe ich eine homogene Aufzählung, abgesehen davon, dass "Esperanta" von einem Eigennamen abgeleitet ist und deshalb großgeschrieben werden muss (sonst wäre es ja die "hoffende Sprache").

Zum gleichzeitigen Lernen von Latein und Esperanto: Ich glaube auch nicht, dass Esperanto dein Latein verschlechtern wird, allerdings nur, wenn du in Latein nach wie vor die gleiche Energie investierst. Wenn du vor lauter Begeisterung für Esperanto (und das kann schnell passieren Wink) das Latein vernachlässigst, hast du natürlich ein Problem. Vielleicht ist es dann günstiger, mit Esperanto etwas zu warten, bis du mehr Zeit dafür hast.


Geändert am Do Jan 07, 2010 1:05 pm von pohli74
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 22.07.2004
Beiträge: 847
Wohnort: Stemmert

   

BeitragVerfasst am: Do Jan 07, 2010 5:05 pm    Titel: Re: Lernen bei Lernu.net Antworten mit Zitat

pohli74 hat Folgendes geschrieben:
Zu der Übersetzung habe ich noch einen Vorschlag und gleichzeitig eine Frage an die anderen, erfahreneren Esperantosprecher: Könnte man nicht auch sagen
Morgaŭ ili/vi lernos la latinan, Esperantan kaj germanan lingvojn.

Ja, ist eine gute Übersetzung
[/quote]Zum gleichzeitigen Lernen von Latein und Esperanto: Ich glaube auch nicht, dass Esperanto dein Latein verschlechtern wird, allerdings nur, wenn du in Latein nach wie vor die gleiche Energie investierst. Wenn du vor lauter Begeisterung für Esperanto (und das kann schnell passieren Wink) das Latein vernachlässigst, hast du natürlich ein Problem. Vielleicht ist es dann günstiger, mit Esperanto etwas zu warten, bis du mehr Zeit dafür hast.[/quote]
Nun macht Euch mal nicht in die Hose. Das Erlernen von Esperanto erledigt man ziemlich schnell nebenher. Wenn es wirklich ein Problem gäbe, mehrere Sprachen gleichzeitig zu lernen, wäre das in Schulen, wo bis zu drei Sprachen gleizeitig gelernt werden, ja auch ein Problem.
Was mir ein Sprachwissenschaftler mal gesagt hatte: Das gleichzeitige Erlernen von Sprachen kann nur dann zu Probelemen führen, wenn man gleichzeitig mit ähnlichen Sprachen beginnt. Er führto dazu als Beispiel Serbo-Kroatisch und Russisch an.
Da Du offensichtlich Latein schon seit einigen Jahren lernt, gibt es keinen Grund zur Annahme, dass Du deswegen ein Problem mit Esperanto bekommst.
Darüber hinaus gibt es einen weiteren, wesentlichen Unterscheid zwischen den Lernzielen: Esperanto lernt man, um es zu sprechen, Latein um texte zu lesen. Außerdem unterscheiden sich thematisch die Wortfelder, die Du benötigst. Es sei denn, Du möchtest mit jemanden auf Latein über Deinen MP3-Player sprechen. Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Sprachliche Fragen, Lernen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Forum installiert und modifiziert von NoMoKeTo.de