FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Dieses Forum Freunden empfehlen


Satz im Passiv

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Sprachliche Fragen, Lernen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ErpelderNacht
Gast





Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Do März 31, 2005 6:20 pm    Titel: Satz im Passiv Antworten mit Zitat

Hallo,

wie bildet man einen Satz im Passiv, z.B.
"Ich wurde von einem Freund aus der Stadt Kiel besucht."?

Muß ich den Satz umbauen zu "Ein Freund aus der Stadt Kiel besuchte mich." oder gibt es da eine entsprechende Regel?

Ratlos, EdN.
Nach oben
Robert
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 17.06.2003
Beiträge: 135
Wohnort: Hannover

   

BeitragVerfasst am: Do März 31, 2005 7:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Man kann den Satz direkt übersetzen: "Mi estis vizitata de amiko el la urbo Kijlo." Aber das klingt wirklich nicht schön. Besser ist: "Min vizitis amiko el la urbo Kijlo."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Flavius
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 01.09.2003
Beiträge: 109
Wohnort: Berlin

   

BeitragVerfasst am: Fr Apr 01, 2005 9:40 am    Titel: Antworten mit Zitat

Mi pensis, ke la urbo "Kiel" estas Kilo en Esperanto...Kiel vi prononcas Kijlo?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Robert
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 17.06.2003
Beiträge: 135
Wohnort: Hannover

   

BeitragVerfasst am: Fr Apr 01, 2005 2:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hätte auch eher zu "Kilo" tendiert, wenn nicht die örtliche Esperanto-Gruppe selbst "Kijlo" schreiben würde: http://www.esperanto-hamburg.de/eokijlo.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Helmut
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 22.07.2004
Beiträge: 847
Wohnort: Stemmert

   

BeitragVerfasst am: Fr Apr 01, 2005 9:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Kio estas kilogramo?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr. Neugier
10 Beiträge
10 Beiträge


Anmeldedatum: 07.06.2002
Beiträge: 32
Wohnort: Berlin

   

BeitragVerfasst am: Mo Apr 04, 2005 3:35 pm    Titel: Warum, sagt mir warum! Antworten mit Zitat

Warum darf Kiel nicht Kiel bleiben? Bei allem Respekt ist Kiel keine international geläufige Stadt wie Romo oder Tokio. Der Nutzen der Wiederfindbarkeit ist jedenfalls sicher höher einzuschätzen, als die zweifelhafte Genugtuung an diesen Stadtnamen ein -o- drangenagelt zu haben. Das ist offenbar auch den Freunden des Kijla Esperanto-Klubo klar, die sich unter der Überschrift Esperanto Kiel präsentieren. Eine Verwechslung mit kiel ist dank Kontext und Großschreibung fast immer ausgeschlossen. Im Zweifelsfall kann man sagen "La urbo Kiel estas ..." anstataux "Kiel estas". (Was sowieso zu empfehlen ist, wenn ein dem internationalen Adressaten möglicherweise unbekannter Ortsname erstmals erwähnt wird, oder schlicht erforderlich ist wie bei insulo Elbo und rivero Elbo (http://eo.wikipedia.org/wiki/Elbo_%28rivero%29). Also bleiben wir locker und flexibel, zu viel Esperantisierungseifer ist von Ungut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dr. Neugier
10 Beiträge
10 Beiträge


Anmeldedatum: 07.06.2002
Beiträge: 32
Wohnort: Berlin

   

BeitragVerfasst am: Mo Apr 04, 2005 3:43 pm    Titel: Kio estas kilogramo? Antworten mit Zitat

Diese Frage sollten wir nicht so im Raum stehen lassen!

Kilogramo estas la baza unuo por maso en la Sistemo Internacia de Unuoj. Simbolo: kg.

1 kilogramo (kg) = 1000 gramoj (g)

Kilogramo estis origine difinita kiel maso de unu kubdecimetro da akvo che ties maksimuma denseco, sed ekde 1889 ghin difinas la maso de la "prakilogramo", metala cilindro el alojo de plateno (90 %) kaj iridio (10 %), kiu estas konservata de la Internacia Buroo pri Pezoj kaj Mezuroj, en Sèvres apud Parizo, Francujo. Tiun prototipon oni uzas por kompare kontroli la masojn de ghiaj kopioj, kiujn ricevis landoj uzantaj la metran sistemon.

La komparo de la kopioj (same faritaj el plateno-iridio) eblas kun precizeco de 1 miliardono. Oni faras la komparojn en strikte difinitaj kondichoj, ekzemple en vakuo kaj post zorga purigo.

Kilogramo estas la baza unuo de maso en la Sistemo Internacia, kvankam pro historiaj kauzoj ghia nomo havas la prefikson "kilo", kvazau gramo estus la baza unuo.

Citita el "http://eo.wikipedia.org/wiki/Kilogramo"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Theresia
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 05.10.2003
Beiträge: 216
Wohnort: Kaps, Oberbayern

   

BeitragVerfasst am: Mi Apr 06, 2005 7:14 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Helmut! Deine Vorliebe für Wortspielereien ist mir inzwischen bekannt, deshalb der vollständigkeit halber auch noch der Hinweis auf "kilo" = Schiffskiel. Ich würde bei Ortsnamen auch den Namen hin-schreiben, der auf dem Ortsschild steht. Man kann ja in Klammern die Esperantoaussprache dazuschreiben, wenn das erforderlich ist wie etwa bei Kiel.
Theresia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 24.07.2002
Beiträge: 266
Wohnort: Ahaus

   

BeitragVerfasst am: Mi Apr 06, 2005 11:58 am    Titel: Antworten mit Zitat

Theresia hat Folgendes geschrieben:
Ich würde bei Ortsnamen auch den Namen hin-schreiben, der auf dem Ortsschild steht. Man kann ja in Klammern die Esperantoaussprache dazuschreiben, wenn das erforderlich ist wie etwa bei Kiel.


Das ist auch nicht gerade unüblich. Die Zeitschrift Monato macht es ja z.B. grundsätzlich so.

Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Helmut
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 22.07.2004
Beiträge: 847
Wohnort: Stemmert

   

BeitragVerfasst am: Mi Apr 06, 2005 10:22 pm    Titel: Ortsname Antworten mit Zitat

Hallo Theresia,

ja es ist eben gut, wenn man sich persönlich kennt.

Mit den Ortsname ist für die meisten von uns Europäern ja auch kein Problem, aber es beginnt eben zum Problem zu werden für die, die in ihrer Muttersprache nicht das lateinische Alphabet verwenden. Die Lösung in Monato ist ok.

Grüße in den Chiemgau

Helmut
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Fr Apr 08, 2005 3:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:

Zitat:
Theresia hat folgendes geschrieben:
Ich würde bei Ortsnamen auch den Namen hin-schreiben, der auf dem Ortsschild steht. Man kann ja in Klammern die Esperantoaussprache dazuschreiben, wenn das erforderlich ist wie etwa bei Kiel.


Das ist auch nicht gerade unüblich. Die Zeitschrift Monato macht es ja z.B. grundsätzlich so.


Damit stimme ich auch zu. Nur bei international sehr bekannten Städten (Parizo, Romo, ktp.) würde ich doch eher esperantisieren. Es gibt natürlich auch Grenzfälle (Havana - Havano, Oxford - Oksfordo ktp).

In Deutschland würde ich auf jeden Fall Munkeno, Kolonjo und Berlino schreiben. Hamburgo, Frankfurto und Bremeno sind Grenzfälle.

(Natürlich ist nicht die objektive internationale Bekanntheit ausschlaggebend, sondern die Bekanntheit in der Esperantowelt, wie z.B. der Grenzfall Bulonjo cxe Maro zeigt. Wenn dort nicht das erste UK gewesen wäre, wäre es ein eindeutiger Kandidat für Originalschreibweise).
Nach oben
Flavius
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 01.09.2003
Beiträge: 109
Wohnort: Berlin

   

BeitragVerfasst am: Fr Apr 08, 2005 11:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Öhm, was ist das denn für ein Ort? Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Helmut
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 22.07.2004
Beiträge: 847
Wohnort: Stemmert

   

BeitragVerfasst am: Sa Apr 09, 2005 2:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Öhm? Das ist kein Ort, sondern im westfälischen Platt die Bezeichnung für Onkel (Oheim). Wird auch von Erwachsenen als vertraute Anredeform gegenüber Nicht-Mitgliedern der Familie benutzt. Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 17.06.2003
Beiträge: 135
Wohnort: Hannover

   

BeitragVerfasst am: Mo Apr 11, 2005 2:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bulonjo-cxe-Maro ist Boulogne-sur-Mer.

http://de.wikipedia.org/wiki/Boulogne-sur-Mer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Flavius
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 01.09.2003
Beiträge: 109
Wohnort: Berlin

   

BeitragVerfasst am: Mo Apr 11, 2005 3:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, ja, natürlich! Laughing Danke! Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Sprachliche Fragen, Lernen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Forum installiert und modifiziert von NoMoKeTo.de