FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Dieses Forum Freunden empfehlen


Esperanto in Reiseführern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Hauptforum
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gasto
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 226


   

BeitragVerfasst am: Mi Apr 02, 2008 10:15 pm    Titel: Esperanto in Reiseführern Antworten mit Zitat

Ich habe mal in Polen-Reiseführern nach Esperanto geguckt. Smile

* Der Baedecker Polen, EAN 978-3-8297-1096-1, Seite 159
Unter Białystok, in der Rubrik: Wussten Sie schon?
... dass in Białystok der Augenarzt Ludwig Zamenhof (1859-1917) geboren wurde, berühmt geworden als Erfinder der Kunstsprache Esperanto? Heute gibt es auf der Welt mehr als zwei Millionen Menschen, die sich mit ihrer Hilfe untereinander verständigen.

* Der DuMont Kunstreiseführer Polen, EAN 978-3-7701-5287-2, Seite 131
Unter Białystok und der Nordosten von Podlasie
[...] Hier lebte Ludwig Zamenhof (1859-1917), der die Hoffnung auf ein friedliches Miteinander der Nationen in dem Namen der von ihm entwickelten Sprache Esperanto ausdrückte. Eine Hoffnung, die Białystok bitter nötig hatte: 1906 fand in der Stadt eines der schlimmsten Judenpogrome statt, die von den zaristischen Behörden angezettelt wurden.

* Der selbe DuMont Kunstreiseführer Polen, EAN 978-3-7701-5287-2, Seite 120
Unter Warschau/jüdischer Friedhof :
zu den wichtigsten Persönlichkeiten, die hier ruhen, zählt Ludwig Zamenhof (1859-1917), der Erfinder der Kunstsprache Esperanto (Quadrat 10, Reihe 2).

Salutojn.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TED
10 Beiträge
10 Beiträge


Anmeldedatum: 22.11.2007
Beiträge: 28
Wohnort: Regensburg

   

BeitragVerfasst am: Do Apr 03, 2008 7:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Na wenigstens wird er erwähnt, und das nichtmal negativ. Schließlich hat erst vor einigen Monaten "die ZEIT" Esperanto zu eines der unnützesten Erfindungen der Menschheit gezählt. Razz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Lu Wunsch-Rolshoven
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 02.06.2002
Beiträge: 955
Wohnort: Berlin

   

BeitragVerfasst am: Di Apr 29, 2008 6:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Immerhin haben sie es unter etwa 30 weltweiten Projekten der Menschheit aufgelistet. Das ist doch schon was - und sogar sehr viel, wenn man bedenkt, dass die Zeit Esperanto seit Jahrzehnten am liebsten nur negativ erwähnt. (Erfreulicherweise ist das für den Fortschritt von Esperanto relativ unerheblich Smile )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Hauptforum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Forum installiert und modifiziert von NoMoKeTo.de