FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Dieses Forum Freunden empfehlen


Pressearbeit: "Centra artikolo" zum Weltkongress
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Esperanto intern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lu Wunsch-Rolshoven
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 02.06.2002
Beiträge: 954
Wohnort: Berlin

   

BeitragVerfasst am: Sa Jul 19, 2008 10:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Helmut hat Folgendes geschrieben:
Hip-Hop-Gruppe ¨Pif-Paf" (oder so ahnlich)


Pafklik, http://www.myspace.com/lapafklik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lu Wunsch-Rolshoven
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 02.06.2002
Beiträge: 954
Wohnort: Berlin

   

BeitragVerfasst am: Sa Jul 19, 2008 11:14 pm    Titel: Radiosendungen - und andere Medien Antworten mit Zitat

Malte hat Folgendes geschrieben:
Bei dieser Betrachtung kommt mir der Gedanke, daß der Rundfunk für unsere Öffentlichkeitsarbeit vielleicht ganz allgemein eine "bessere" Adresse ist als die Schriftpresse: Der Wortfunk der öffentlich-rechtlichen Radiosender bewegt sich journalistisch auf einem sehr hohen Standard, und der Hörer kann auch ein paar Sätze Esperanto hören, statt nur davon zu lesen.


Ich finde auch, dass diese Radiosender ein angenehm hohes Niveau haben und man sie unbedingt (möglichst auf demselben...) informieren sollte. Allerdings sollte man die anderen Medien deswegen nicht vernachlässigen. Wenn man ein Medium informiert, hat man ja schon die Pressemitteilung geschrieben, da kostet es nicht viel Mühe, die auch noch rumzuschicken.

Es ist nicht die einzelne Veröffentlichung, die den Effekt bringt - es ist die Tatsache, dass man an vielen Stellen ist, die letztlich die anderen Journalisten glauben macht, man sei wichtig. Auch für die Ansprache des Publikums in Deutschland bringt die sechste Radiosendung mehr Zusatzeffekt als die fünfte (und so bleibt das möglicherweise bis zur zwanzigsten in einem Jahr) und auch jeder weitere Artikel verstärkt die Wirkung aller vorherigen Veröffentlichungen. Letztlich erreicht man dann, was Rudolf berichtete: "Der Vertreter der Deutschen Welle meinte, das Thema Esperanto sei ja inzwischen alltäglich geworden." Das geht doch runter wie Butter Smile (Und erhöht natürlich meine Begeisterung für Pressearbeit - einerseits sehe ich die Effekte und Folgeeffekte, andererseits wird es immer leichter, je mehr schon erschienen ist.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lu Wunsch-Rolshoven
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 02.06.2002
Beiträge: 954
Wohnort: Berlin

   

BeitragVerfasst am: Sa Jul 19, 2008 11:21 pm    Titel: Wie kamen die Medienkontakte zustande? Antworten mit Zitat

Rudolf Fischer hat Folgendes geschrieben:
Im Vorfeld des Weltkongresses findet der Deutsche Esperanto-Bund einiges an Beachtung in den Medien. In den letzten Tagen habe ich mit dem Bayerischen Rundfunk, der Deutschen Welle und einem Netzmagazin gesprochen.


Wie kam es eigentlich dazu? Hat der DEB sie angesprochen? (Auf http://www.esperanto.de/presse/aktuelles/index.html habe ich keine Meldung zum Weltkongress gefunden.) Wurden sie über die Pressearbeit des Weltkongresses aktiviert? Hat die dpa in den Niederlanden daraufhin eine Meldung geschrieben?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rudolf Fischer
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 13.05.2008
Beiträge: 223
Wohnort: Nordwalde

   

BeitragVerfasst am: So Jul 27, 2008 9:30 pm    Titel: Re: Wie kamen die Medienkontakte zustande? Antworten mit Zitat

Lu Wunsch-Rolshoven hat Folgendes geschrieben:
Rudolf Fischer hat Folgendes geschrieben:
Im Vorfeld des Weltkongresses findet der Deutsche Esperanto-Bund einiges an Beachtung in den Medien. In den letzten Tagen habe ich mit dem Bayerischen Rundfunk, der Deutschen Welle und einem Netzmagazin gesprochen.


Wie kam es eigentlich dazu? Hat der DEB sie angesprochen?


Ja, sicher. Wir haben doch unsere Pressekommission unter Leitung von Thomas Sandner. Der sendet regelmäßig Esperanto-Pressemeldungen an einen umfangreichen Presseverteiler, den er auch sonst beruflich bedient. Ich komme nicht immer nach, alles auch unter den Presseseiten des D.E.B. zu bringen.

Der Deutsche Esperanto-Bund wird demnächst seine Seiten auf ein Content Management System umstellen. Dann kann dort jeder Befugte was einstellen, nicht nur ich. Damit ist dann ein Engpass beseitigt.

(Bin gerade aus Rotterdam zurück und habe gleich zwei Artikel mit Bild an die Lokalredaktionen von Steinfurt und Münster geschickt. Text auf der Basis eines Centra Artikolo von Thomas Sandner.)
_________________
Rudolf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bernardo
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 26.09.2002
Beiträge: 178
Wohnort: Erlangen

   

BeitragVerfasst am: So Jul 27, 2008 9:44 pm    Titel: Re: Wie kamen die Medienkontakte zustande? Antworten mit Zitat

Rudolf Fischer hat Folgendes geschrieben:
..... Wir haben doch unsere Pressekommission unter Leitung von Thomas Sandner. Der sendet regelmäßig Esperanto-Pressemeldungen an einen umfangreichen Presseverteiler, den er auch sonst beruflich bedient.....


Das lese ich aber gerne. Das klingt nach professioneller Arbeit !! Meine Anerkennung.
_________________
Bernhard Maurer, en Esperantujo nomita Bernardo
http://www.fen-net.de/~ea1448


Geändert am So Jul 27, 2008 9:44 pm von Bernardo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Lu Wunsch-Rolshoven
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 02.06.2002
Beiträge: 954
Wohnort: Berlin

   

BeitragVerfasst am: Mo Jul 28, 2008 7:00 pm    Titel: Presseecho zu den DEB-Pressemeldungen Antworten mit Zitat

Rudolf Fischer hat Folgendes geschrieben:
Der sendet regelmäßig Esperanto-Pressemeldungen an einen umfangreichen Presseverteiler, den er auch sonst beruflich bedient.


Gibt es eigentlich eine Seite, wo die zugehörigen Veröffentlichungen aufgelistet sind?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rudolf Fischer
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 13.05.2008
Beiträge: 223
Wohnort: Nordwalde

   

BeitragVerfasst am: Di Jul 29, 2008 2:51 pm    Titel: Re: Presseecho zu den DEB-Pressemeldungen Antworten mit Zitat

Lu Wunsch-Rolshoven hat Folgendes geschrieben:
Gibt es eigentlich eine Seite, wo die zugehörigen Veröffentlichungen aufgelistet sind?


Du meinst, eine Seite, wo angegeben ist, wann in welchem Massenmedium was erschienen ist, sozusagen als Erfolgsliste?

Gibt's noch nicht. Aber Thomas Sandner wird die eingehenden Rückmeldungen sammeln, um einen Überblick zu bekommen. Ich habe ihm heute gemeldet, dass mein Artikel in Münster (Westfälische Nachrichten, Lokalteil) erschienen ist.

Wie schon mal erwähnt, streben wir ein Content Management System für die Seiten des Deutschen Esperanto-Bundes an, in das jeder Beauftragte dann selbstständig etwas eintragen kann.
_________________
Rudolf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudolf Fischer
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 13.05.2008
Beiträge: 223
Wohnort: Nordwalde

   

BeitragVerfasst am: Mi Jul 30, 2008 7:56 am    Titel: Weiterer Artikel erschienen Antworten mit Zitat

Heute (30.7.) erschien auch mein zweiter "Centra artikolo", diesmal mit Bild, in den Steinfurter Nachrichten unter Lokalteil Nordwalde.

Jetzt bin ich gespannt, wie viele der bei dieser Aktion Angeschriebenen ebenfalls mitgemacht und Erfolg gehabt haben.
_________________
Rudolf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudolf Fischer
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 13.05.2008
Beiträge: 223
Wohnort: Nordwalde

   

BeitragVerfasst am: Mi Aug 06, 2008 6:23 pm    Titel: Centra artikolo im Münchner Merkur Antworten mit Zitat

Am 6.8. erschien ein "Centra artikolo" im Münchner Merkur, Lokalausgabe Germering, eingesandt von Karl Breuninger.

Eine Kurzfassung gibt's unter
http://www.merkur-online.de/regionen/ffb/Esperanto;art8854,950156
_________________
Rudolf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudolf Fischer
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 13.05.2008
Beiträge: 223
Wohnort: Nordwalde

   

BeitragVerfasst am: Do Aug 07, 2008 7:50 am    Titel: Centra artikolo in DEWEZET Antworten mit Zitat

Dank der Mitarbeit von Heinz Sprick, Ortsgruppe Hameln, erschien am 4.8. eine Notiz über den Esperanto-Weltkongress in der DEWEZET.
_________________
Rudolf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudolf Fischer
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 13.05.2008
Beiträge: 223
Wohnort: Nordwalde

   

BeitragVerfasst am: Fr Aug 08, 2008 9:08 am    Titel: Hofheimer Zeitung, 5.8. Antworten mit Zitat

Bernhard Westerhoff gelang es, auf der Basis des Centra Artikolo am 5.8.2008 einen großen Bericht vom Weltkongress in Rotterdam mit Bild in der Hofheimer Zeitung zu lancieren.
_________________
Rudolf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudolf Fischer
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 13.05.2008
Beiträge: 223
Wohnort: Nordwalde

   

BeitragVerfasst am: Mi Aug 13, 2008 8:00 am    Titel: Centra artikolo 12.08. in Wolfratshausen Antworten mit Zitat

Am 12.08. erschien eine Version des Centra Artikolo im Münchner Merkur, Regionalausgabe Isar-Loisachbote, von Dr. Noske, Wolfratshausen.

http://www.merkur-online.de/regionen/isarloisach/;art8858,952576
_________________
Rudolf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudolf Fischer
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 13.05.2008
Beiträge: 223
Wohnort: Nordwalde

   

BeitragVerfasst am: Mi Aug 20, 2008 5:27 pm    Titel: 4x Centra Artikolo im Bereich Unterweser Antworten mit Zitat

Die Ortsgruppe "Unterweser" des Deutschen Esperanto-Bundes meldet, dass der "centra artikolo" in mehreren Zeitungen der Region erschienen ist, und zwar
- in der Kreiszeitung Wesermarsch am 31.7.2008
- in der Nordwest-Zeitung am 31.7.2008
- in den Ammeländer Nachrichten am 8.8.2008
- in der Wesermarsch am Sonntag am 10.8.2008

Außerdem erschienen schon zwei Vorabinfos zum Weltkongress
- in der Wesermarsch am Mittwoch am 9.7.2008
- in der Nordwest-Zeitung am 11.7.2008

Ich habe der Gruppe gleich zu ihrer guten und erfolgreichen Pressearbeit gratuliert.
_________________
Rudolf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Verschoben: Di Okt 21, 2008 9:46 pm Uhr von Lu Wunsch-Rolshoven
Von Hauptforum nach Esperanto intern
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Esperanto intern Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Forum installiert und modifiziert von NoMoKeTo.de