FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Dieses Forum Freunden empfehlen


Esperanto-Aufnäher
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Hauptforum
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Felix
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 05.06.2002
Beiträge: 110
Wohnort: Karlsruhe

   

BeitragVerfasst am: So Jun 16, 2002 7:07 pm    Titel: Esperanto-Aufnäher Antworten mit Zitat

Saluton!

Die Deutsche Esperanto-Jugend plant einen Esperanto-Aufnäher herstellen zu lassen. Damit dieser in einer großen Stückzahl (=billiger + mehr Träger) produziert werden kann, gilt es ein Motiv zu finden, das möglichst viele anspricht.

Mein persönlicher Vorschlag:

Esperanto-Ei, darüber "Esperanto" und darunter "facila kaj neutrala"

Damit könnte das international verbreitet werden. Bis auf kaj (aus dem altgriechischen) ist die Aufschrift wahrscheinlich auch Menschen, die eine romanische Sprache kennen, verständlich (ansonsten kann man deswegen auch angesprochen werden...)

Was meint ihr dazu?

Felix
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Felix
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 05.06.2002
Beiträge: 110
Wohnort: Karlsruhe

   

BeitragVerfasst am: Mi Jun 26, 2002 7:43 pm    Titel: Re: Esperanto-Aufnäher Antworten mit Zitat

Scheinbar besteht übrhaupt kein Interesse an diesem Thema. Liegt das daran, dass niemand bessere Ideen hat oder besteht etwa generell überhaupt kein Interesse an einem solchen Aufnäher? Ist letzteres der Fall, braucht die DEJ auch keine Kraft in dieser Richtung investieren.

Felix
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Kunar
50 Beiträge
50 Beiträge


Anmeldedatum: 23.06.2002
Beiträge: 54
Wohnort: Münster

   

BeitragVerfasst am: Mi Jun 26, 2002 7:58 pm    Titel: Re: Esperanto-Aufnäher Antworten mit Zitat

Felix hat Folgendes geschrieben:
Scheinbar besteht überhaupt kein Interesse an diesem Thema. Liegt das daran, dass niemand bessere Ideen hat oder besteht etwa generell überhaupt kein Interesse an einem solchen Aufnäher? Ist letzteres der Fall, braucht die DEJ auch keine Kraft in dieser Richtung investieren.


Cool Nun mal keinen Streß, Felix, so viele registrierte Benutzer hat Esperantoland noch nicht. Ich denke, die meisten Leute freuen sich über gut durchdachte und gut ausgeführte Esperantoprodukte. Dann müssen sie nämlich selbst nichts machen, und genau für solche zentral produzierbaren Sachen sind Esperanto-Organisationen gut.

Felix hat Folgendes geschrieben:
Saluton!
Esperanto-Ei, darüber "Esperanto" und darunter "facila kaj neutrala"
Damit könnte das international verbreitet werden.


Na also, da hat doch schon jemand mitgedacht. Warum nicht das "kaj" weglassen und stattdessen ein "&" oder einen mittigen Punkt (wie bei der kune), ein Komma oder einen Trennstrich? Dann hat man noch weniger Text. Evtl. wäre auch "www.esperanto.net" interessant - das setzt allerdings voraus, daß die Seiten gepflegt werden. Die meisten Leute, die sich für Esperanto interessieren, kommen leider gar nicht auf die eigentlich einleuchtende Idee, mal stumpf www.esperanto.de einzutippen, sondern sind erstaunt, wenn man das umfangreiche Internetangebot präsentiert.

Bei einem international verwendbaren Motiv würde ich erst bei den großen Esperanto-(Jugend-)Verbänden in Europa nachfragen, dann wüßte man vorher, für wieviel Stück man garantiert Abnehmer findet.
_________________
Gunnar R. Fischer
DJ Kunar: http://www.muenster.de/~kunar

"Wenn ich eines hasse, dann diese pseudointellektuellen Zitate in Signaturen."
Gennaro Pescatore
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
deuronto



Anmeldedatum: 16.06.2002
Beiträge: 3
Wohnort: Münster

   

BeitragVerfasst am: Do Jun 27, 2002 6:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht darf ich mich als "Anfänger" auch mal einmischen. Es ist wirklich so, dass man kaum aufmerksam wird, dass es sowas wie Esperanto überhaupt gibt. Sowas erfährt man dann irgendwann zufällig und meist weiß man dann immernoch nicht, was das überhaupt soll.
Aufnäher ist ja schön, zum Motiv kann ich nichts sagen, aber der Text wäre schon gut, wenn er kurz und prägnant (am besten wie in Kunars Vorschlag) stände. Aber wie wäre es mit Aufklebern oder sowas, womit auch 'normale' Leute was anfangen können, die sich nicht gleich einen Aufnäher annähen wollen?
_________________
Schöne Grüße aus der schönsten Stadt der Welt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kunar
50 Beiträge
50 Beiträge


Anmeldedatum: 23.06.2002
Beiträge: 54
Wohnort: Münster

   

BeitragVerfasst am: Do Jun 27, 2002 6:54 pm    Titel: Esperanto-Aufkleber Antworten mit Zitat

deuronto hat Folgendes geschrieben:

Aber wie wäre es mit Aufklebern oder sowas, womit auch 'normale' Leute was anfangen können, die sich nicht gleich einen Aufnäher annähen wollen?


Gibt es schon längst. Der DEJ-Aufkleber ist sogar sehr farbenfroh und schön. Außerdem kann man die Rückseite als Postkarte verwenden, um Infomaterial anzufordern.

Aus Ungarn gibt es auch Aufkleber, die absichtlich gespiegelt bedruckt wurden. Das heißt, man klebt sie innen (!) aufs Auto und man sieht so von außen die Schrift.

Andreas Emmerich, derzeit Vorsitzender des Deutschen Esperanto-Bundes (DEB), hat über seine Ortsgruppe weiße Plastikrucksäcke mit dem Aufdruck "Mit Esperanto um die Welt" herstellen lassen. Die Dinger kosten nicht viel und sind nur für "Kleinigkeiten" geeignet, also nicht für Hanteln oder so. Aber gerade im Sommer sind sie sehr praktisch.

Es gibt eine Menge interessante Sachen, auch die DEJ hat schon sehr gutes Infomaterial.
_________________
Gunnar R. Fischer
DJ Kunar: http://www.muenster.de/~kunar

"Wenn ich eines hasse, dann diese pseudointellektuellen Zitate in Signaturen."
Gennaro Pescatore
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Seb
Gast





Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Fr Jun 28, 2002 9:50 am    Titel: Re: Esperanto-Aufnäher Antworten mit Zitat

Kunar hat Folgendes geschrieben:
Felix hat Folgendes geschrieben:
Saluton!
Esperanto-Ei, darüber "Esperanto" und darunter "facila kaj neutrala"
Damit könnte das international verbreitet werden.


Na also, da hat doch schon jemand mitgedacht. Warum nicht das "kaj" weglassen und stattdessen ein "&" oder einen mittigen Punkt (wie bei der kune), ein Komma oder einen Trennstrich? Dann hat man noch weniger Text.


Und außerdem wäre man das lästige kaj weg, das ja eh keiner versteht. Deshalb hat man wohl auch schon internacia weggelassen, das wohl jeder erst mal mit internacia falsch betonen würde.

Esperanto ist schon eine komische internationale Sprache, die nicht mal das Wort "international" hat ...
Nach oben
Kunar
50 Beiträge
50 Beiträge


Anmeldedatum: 23.06.2002
Beiträge: 54
Wohnort: Münster

   

BeitragVerfasst am: Fr Jun 28, 2002 12:40 pm    Titel: internacia = international Antworten mit Zitat

Seb hat Folgendes geschrieben:

Esperanto ist schon eine komische internationale Sprache, die nicht mal das Wort "international" hat ...


Du bist schon ein komischer Diskussionsteilnehmer, der nicht einmal versteht, daß "internacia" ja "international" heißt...

Möchtest Du hier eigentlich nur provozieren, Seb?

Übrigens würde ich als Alternativtext tatsächlich "internacia - neutrala" vorschlagen.
_________________
Gunnar R. Fischer
DJ Kunar: http://www.muenster.de/~kunar

"Wenn ich eines hasse, dann diese pseudointellektuellen Zitate in Signaturen."
Gennaro Pescatore
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Felix
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 05.06.2002
Beiträge: 110
Wohnort: Karlsruhe

   

BeitragVerfasst am: Fr Jun 28, 2002 1:23 pm    Titel: Re: Esperanto-Aufnäher Antworten mit Zitat

>Seb: "Und außerdem wäre man das lästige kaj weg, das ja eh keiner versteht.

...der kein altgriechisch kann. Aber vielleicht kann man sich auch denken, dass zwischen zwei Wörtern ein "und" steht. Letztenendes ist aber sicher auch die Variante ohne kaj eine gute Lösung.

>Seb:"Deshalb hat man wohl auch schon internacia weggelassen, das wohl jeder erst mal mit internacia falsch betonen würde."

Das ist glaube ich kein großes Problem. Es sorgt ja eher für Gesprächsstoff. Dass man eine Aufschrift nicht ordentlich ausspricht ist sicherlich auch vielen Leuten passiert, die über den Film/das Spiel "Tomb Raider" gesprochen haben. Denn wer kann schon ahnen, dass man tomb [tu:m] ausspricht...

Felix
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Seb
Gast





Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Fr Jun 28, 2002 2:44 pm    Titel: Re: Esperanto-Aufnäher Antworten mit Zitat

Felix hat Folgendes geschrieben:
Das ist glaube ich kein großes Problem. Es sorgt ja eher für Gesprächsstoff. Dass man eine Aufschrift nicht ordentlich ausspricht ist sicherlich auch vielen Leuten passiert, die über den Film/das Spiel "Tomb Raider" gesprochen haben. Denn wer kann schon ahnen, dass man tomb [tu:m] ausspricht...
Felix


Dass Englisch leichter ist als Esperanto, habe ich ja auch nicht behauptet. Confused

Und um auch gleich Kunar zu antworten: Esperantisten scheinen nicht besonders dialogfreudig zu sein, da sie mit dem Totschlagargument "willst du etwa nur provozieren" doch recht schnell bei der Hand sind.

Nein, ich will nicht provozieren, zumindest wenn es keine Provokation ist, auf Seltsamkeiten und Ungereimtheiten im Esperanto hinzuweisen. Ich bin auch nicht der erste, der das tut, vgl. z. B. http://amor.rz.hu-berlin.de/~h0444wow/odw/odw013.html#a07.

--
Seb
Nach oben
Wolfgang Wilhelm
Gast





Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Fr Jun 28, 2002 8:06 pm    Titel: Esperanto-Aufnäher Antworten mit Zitat

Saluton!

Wie wärs denn mit dem Bild, auf welches ich im alten Forum hingewiesen habe: http://www.esperanto-usa.org/images/kiasentas.jpg
Sieht auf einem T-Shirt gedruckt ziemlich gut aus. Laughing

In der Art vielleicht auch mit einem Hinweis fürs Internet: "Schau doch mal auf www.esperanto.de oder www.esperantoland.de nach!"

Immerhin haben mich etwa 15 Schüler oder Studenten in den letzen drei Wochen darauf angesprochen. Seltsamerweise haben mind. die Hälfte von ihnen noch nichts von Esperanto gehört!!! Zu denen auch alle sechs Studenten aus Südpolen an unsere Schule gehören, was mich schon sehr wunderte, nach dem Polen ja eigentlich das Mutterland der internationalen Sprache ist.

Was die Englisch-Esperanto-Was-ist-den-die-Weltsprache-Diskussion (in diesem Forum) betrifft, so kann ich nur sagen, dass eine gebürtige Amerikanerin, die an unserer Schule Englisch unterrichtet gegenüber Esperanto sehr viel positiver eingestellt ist, als so mancher Englisch-hassende Student. Ich denke das lernen der einen Sprache hilft auch beim Erlernen der Anderen. vaporo - vapor, funelo - funnel, ...

Wie wärs denn mit einem Aufdruck, bei dem auf die Geldschwendung der EU im Bezug auf das Übersetzen hingewiesen wird. Hierzu auch die Frage an alle: wo gibts dafür akuallisiert genau(er)e Zahlen?

Oder am Schönsten: Fotos von Treffen, bei denen (vorallem junge!) Esperantisten aus verschiedenen Ländern zusammenkommen, wie auf:
http://home.t-online.de/home/ulrich.matthias/esp_wi.htm

Grüße aus der Esperantowüste Allgäu (Türkheim / Isny i. Allg.) Ich hoffe in diesem Zusammenhang auf den Esperantokongress 2003 in Kaufbeuren!

Wolfgang Wilhelm
Nach oben
Felix
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 05.06.2002
Beiträge: 110
Wohnort: Karlsruhe

   

BeitragVerfasst am: Sa Jun 29, 2002 7:59 pm    Titel: Re: Esperanto-Aufnäher Antworten mit Zitat

"Immerhin haben mich etwa 15 Schüler oder Studenten in den letzen drei Wochen darauf angesprochen. Seltsamerweise haben mind. die Hälfte von ihnen noch nichts von Esperanto gehört!!! "

Worauf haben sie dich denn angesprochen? Übrigens, falls du den Eindruck hast, dass sich die Leute für Esperanto interessieren, dann kannst du vielleicht auch versuchen, sie zu einer Mitgliedschaft in der DEJ als _Sympathisant_ zu überzeugen. Das heißt, sie bezahlen keinen Beitrag, bekommen keine Post von uns, unterstützen uns aber ideel. Solche C-Mitglieder sind für uns eine große Hilfe.

"Wie wärs denn mit einem Aufdruck, bei dem auf die Geldschwendung der EU im Bezug auf das Übersetzen hingewiesen wird. Hierzu auch die Frage an alle: wo gibts dafür akuallisiert genau(er)e Zahlen?"

Prinzipiell keine schlechte Idee. Aber Jugendlich interessieren sich wohl eher für Esperantotreffen, Kultur usw. als für Steuerersparnisse in der EU, die momentan sowieso ziemlich bürgerfern ist. Das wäre höchstens eine Sache für den DEB.

Viele Grüße
Felix
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Kunar
50 Beiträge
50 Beiträge


Anmeldedatum: 23.06.2002
Beiträge: 54
Wohnort: Münster

   

BeitragVerfasst am: Sa Jun 29, 2002 9:02 pm    Titel: Re: Esperanto-Aufnäher Antworten mit Zitat

jemand anders hat Folgendes geschrieben:
"Immerhin haben mich etwa 15 Schüler oder Studenten in den letzen drei Wochen darauf angesprochen. Seltsamerweise haben mind. die Hälfte von ihnen noch nichts von Esperanto gehört!!!"


Ich finde das nicht seltsam. Woher sollten sie denn auch von Esperanto wissen? Das steht nicht jeden Tag in der Zeitung, darüber wird nicht in den Nachrichten berichtet, und es gibt auch keine aktuelle Single dazu in den Charts. Nur durch die ehrenamtliche Arbeit einiger Leute gibt es überhaupt so etwas wie Öffentlichkeitsarbeit.

ABER: Das wenige, was wir machen, zeigt auch Wirkung. Man darf bei aller Bescheidenheit auch nicht übersehen, daß bei allen Gelegenheiten Leute aufmerksam werden.

jemand anders hat Folgendes geschrieben:
"Wie wärs denn mit einem Aufdruck, bei dem auf die Geldschwendung der EU im Bezug auf das Übersetzen hingewiesen wird. Hierzu auch die Frage an alle: wo gibts dafür akuallisiert genau(er)e Zahlen?"


Felix hat es schon auf den Punkt gebracht: Das spüren die Leute nicht direkt bzw. können es nicht mit Esperanto in Verbindung bringen. Die Frage ist auch, ob das wirklich unser allererstes Ziel. Ich denke, wir laufen Gefahr, dann wieder als weltfremde Utopisten abgestempelt zu werden. In Wirklichkeit leben wir aber mehr denn je hier und heute und nutzen aktiv das, was es schon gibt! Ich denke, es vermittelt ein besseres und ehrlicheres Bild von uns, wenn wir mit der Realität von heute statt mit den theoretischen Möglichkeiten von irgendwann werben. Träume und Ideale müssen dabei natürlich auch ihren Platz haben - aber sie dürfen eben nicht alleine stehen, denn dafür alleine sprechen wir ja auch nicht Esperanto.
_________________
Gunnar R. Fischer
DJ Kunar: http://www.muenster.de/~kunar

"Wenn ich eines hasse, dann diese pseudointellektuellen Zitate in Signaturen."
Gennaro Pescatore
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Gast






Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Di Jul 09, 2002 10:31 am    Titel: Re: Esperanto-Aufnäher Antworten mit Zitat

Felix hat Folgendes geschrieben:
Saluton!

Die Deutsche Esperanto-Jugend plant einen Esperanto-Aufnäher herstellen zu lassen.


Wie ist denn das mit den Esperanto-T-Shirts (für gewisse Leute: T-Hemden)? Im BerO sind noch diverse IS- und IJK-T-Shirts, aber nur noch wenige von den ESP-ERA-NTO-internacia-komunikilo-T-Shirts, die eigentlich sehr effektiv sind (und auch gerne gekauft werden, wenn man sie denn mal rumzeigt). Wer hat denn die Vorlagen dazu?

--
Sebastian
Nach oben
Felix
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 05.06.2002
Beiträge: 110
Wohnort: Karlsruhe

   

BeitragVerfasst am: Di Jul 09, 2002 12:38 pm    Titel: Re: Esperanto-Aufnäher Antworten mit Zitat

Anonymous hat Folgendes geschrieben:


Wie ist denn das mit den Esperanto-T-Shirts (für gewisse Leute: T-Hemden)? Im BerO sind noch diverse IS- und IJK-T-Shirts, aber nur noch wenige von den ESP-ERA-NTO-internacia-komunikilo-T-Shirts, die eigentlich sehr effektiv sind (und auch gerne gekauft werden, wenn man sie denn mal rumzeigt). Wer hat denn die Vorlagen dazu?


Ich weiß nicht. Aber es scheint mir, dass die Vorlage nicht allzu schwer herzustellen ist. Weiß jemand, wer die damals erstellt hat?

Für eine Neuauflage könnte man auch eine andere Farbgebung überlegen. Mein Vorschlag: Schwarze Schrift auf sandfarbenem Grund, das ist mmer noch dezent, aber nicht das ewige schwarz-weiß...

Felix
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Carina
Gast





Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: So März 16, 2003 8:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß ja nicht, ob man dafür irgendwelche rechte braucht, oder ob ihr das zu unkreativ findet, oder ob es schon jemand vorgeschlagen hat Wink
Aber ich finde das Logo vom FK-Album "Esperanto sehr schön (Zwei Hände die sich anfassen in einam Kreis der so ein bisschen verziert ist und drum rum steht Esperanto)
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Hauptforum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Forum installiert und modifiziert von NoMoKeTo.de