FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Dieses Forum Freunden empfehlen


dir und dich?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Sprachliche Fragen, Lernen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gasto
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 224


   

BeitragVerfasst am: Mo Jan 07, 2008 1:46 pm    Titel: dir und dich? Antworten mit Zitat

Im Deutschen sagt man,
ich danke dir also mi dankas al vi
oder
ich mag dich also mi sxatas vin

Jetzt wurde mir gesagt, dass auch Konstruktionen wie mi dankas vin möglich wären. Wirklich?

Salutojn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 24.07.2002
Beiträge: 266
Wohnort: Ahaus

   

BeitragVerfasst am: Mo Jan 07, 2008 3:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Ja das stimmt. Bei vielen Verben ist sowohl der Akkusativ als auch al möglich.

Gruß,
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
gasto
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 23.05.2006
Beiträge: 224


   

BeitragVerfasst am: Fr Jan 11, 2008 10:03 am    Titel: Antworten mit Zitat

Martin hat Folgendes geschrieben:
Hallo!

Ja das stimmt. Bei vielen Verben ist sowohl der Akkusativ als auch al möglich.

Gruß,
Martin

Viele oder alle? Wenn nicht alle: Welche Regel gilt dann?

Salutojn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seb
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 22.03.2004
Beiträge: 219
Wohnort: Hannover

   

BeitragVerfasst am: Fr Jan 11, 2008 11:49 am    Titel: Antworten mit Zitat

gasto hat Folgendes geschrieben:
Martin hat Folgendes geschrieben:
Ja das stimmt. Bei vielen Verben ist sowohl der Akkusativ als auch al möglich.

Viele oder alle? Wenn nicht alle: Welche Regel gilt dann?


Bei vielen. Die Rektion muss bei jedem Verb einzeln gelernt werden, ändert sich vielleicht auch über die Zeit und ist nicht immer eindeutig.

Seb.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maschl
10 Beiträge
10 Beiträge


Anmeldedatum: 11.11.2007
Beiträge: 24
Wohnort: Darmstadt

   

BeitragVerfasst am: Mi Jan 16, 2008 3:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Seb,
ich bin noch sehr weit von der Esperanto-Grammatik entfernt, um mir ein Urteil erlauben zu können. (Allerdings lerne ich fleißig). Es kommt mir jedoch sehr merkwürdig vor, daß eine Sprache, die ansonsten keine Ausnahmen von Grammatikregeln kennt, solch eine "Merkwürdigkeit" beinhaltet. Also bei jeder Vokabel lernen - Akkusativ ja/nein? Das ist ja fast wie im Deutschen!
Gruß Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
esocom
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 11.07.2007
Beiträge: 427
Wohnort: Buchholz Nordheide

   

BeitragVerfasst am: Fr Jan 18, 2008 9:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

maschl hat Folgendes geschrieben:
Also bei jeder Vokabel lernen - Akkusativ ja/nein? Das ist ja fast wie im Deutschen!


Das direkte Objekt (Akkusativ) ist leicht zu erkennen, indem man versucht, den Satz in einen Passivsatz umzudrehen (transitive Verben).

Hier handelte es sich aber eher darum, ob ein (intransitives) Verb mit Dativ (da Eo keinen Dativ hat, wird diese Konstruktion mit einer Präposition (al) gebildet) hilfsweise in den Akkusativ gesetzt werden kann. Das 'vin' in dem Satz 'mi dankas vin' ist kein echter Akkusativ und auch kein direktes Objekt, sondern quasi ein Präpositionsersetzungsakkusativ. Vgl. auch das -n bei Zeit,- Maß- und Mengenangaben; auch kein echter Akkusativ.

'Vi estas dankita' und 'vi estas helpita' gehen nicht. Ich vermeide auch 'mi dankas vin' zu sagen, weil das nur unnötig Verwirrung stiftet.

Es sind hauptsächlich nur helpi und danki, die diese Ersatzkonstruktion erlauben. Eigentlich gar nicht so kompliziert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
maschl
10 Beiträge
10 Beiträge


Anmeldedatum: 11.11.2007
Beiträge: 24
Wohnort: Darmstadt

   

BeitragVerfasst am: Sa Jan 19, 2008 11:54 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo esocom,
danke für deine Erklärung. Du schreibst, "mi dankas vin" sei kein echter Akkusativ. Ich kann dem nur zustimmen! "Ich danke d i r" - dir ist eindeutig Dativ. Ich kann keinerlei Notwendigkeit (oder Vorteil) für diesen "Präpositionsersetzungsakkusativ" erkennen. Ich werde es genau wie du maachen -
mi dankas al vi
Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Dirk Bindmann
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 10.05.2003
Beiträge: 141
Wohnort: Zeitz

   

BeitragVerfasst am: So Jan 20, 2008 3:28 am    Titel: Antworten mit Zitat

maschl hat Folgendes geschrieben:
"Ich danke d i r" - dir ist eindeutig Dativ.
Im Deutschen! In Sprachen, die keine Markierung für den Dativ haben, ist es meiner Meinung nach wenig sinnvoll, von einem Dativ zu reden.
maschl hat Folgendes geschrieben:
Ich kann keinerlei Notwendigkeit (oder Vorteil) für diesen "Präpositionsersetzungsakkusativ" erkennen.
So ganz unsinnig ist er natürlich nicht, sofern man seinen Gebrauch nicht übertreibt. Er ist zum Beispiel ein möglicher Ausweg, wenn einem nicht klar ist, ob ein Verb transitiv oder intransitiv ist. Gemäß § 29 des Fundamenta Ekzercaro ist in Zweifelsfällen der Akkusativ immer richtig, es sei denn, er wäre missverständlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Seb
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 22.03.2004
Beiträge: 219
Wohnort: Hannover

   

BeitragVerfasst am: So Jan 20, 2008 7:11 pm    Titel: Antworten mit Zitat

esocom hat Folgendes geschrieben:
'Vi estas dankita' und 'vi estas helpita' gehen nicht.


1. Gesetzt, das ginge wirklich nicht: Woher wüsste der Lernende, dass das nicht geht, wenn er vorher nicht schon wüsste, dass 'mi dankas vin' nur eine Ersatzform für 'mi dankas al vi' sein soll? -- Das kann er nicht wissen, insofern nutzte ihm das nichts.

2. Leider ist dein Argument aber auch generall falsch, denn 'vi estas dankita' und 'vi estas helpita' gehen sehr wohl.

3. Noch generell: Ob ein Verb im Esperanto transitiv oder intransitiv ist, muss für jedes Wort einzeln gelernt werden, es gibt keine Möglichkeit, das anders zu erkennen. Ich würde das allerdings nicht als 'Unregelmäßigkeit' ansehen.

Amike

Seb.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
esocom
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 11.07.2007
Beiträge: 427
Wohnort: Buchholz Nordheide

   

BeitragVerfasst am: So März 02, 2008 1:35 pm    Titel: danki und helpi transitiv Antworten mit Zitat

Nachdem ich im PIV nachgeschaut habe, muss ich Abbitte tun. Es ist wohl eher anders herum: Für die Deutschen, die den Dativ bei helfen und danken haben, ist es in Esperanto möglich, stattdessen 'al' zu verwenden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Sprachliche Fragen, Lernen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Forum installiert und modifiziert von NoMoKeTo.de