FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Dieses Forum Freunden empfehlen


Zusammengesetzte Wörter

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Sprachliche Fragen, Lernen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast
Gast





Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Do Apr 29, 2004 11:16 am    Titel: Zusammengesetzte Wörter Antworten mit Zitat

Muß man bei zusammengesetzten Wörtern das erste Wort auch in die Mehrzahl setzen, wenn es im Deutschen in der Mehrzahl ist? Oder ist das egal?
Thea
Nach oben
Seb
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 22.03.2004
Beiträge: 219
Wohnort: Hannover

   

BeitragVerfasst am: Do Apr 29, 2004 12:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nee, muss man nicht. In der Regel werden nur Stämme zusammengesetzt, manchmal werden -- ähnlich wie im Deutschen -- der besseren Sprechbarkeit wegen Zwischenvokale eingefügt.

Z. B.:
Schreibtisch: skribtablo = skribotablo
Erbsenzählerei: pizkalkulado = pizokalkulado (nicht: *pizojkalkulado)

Endungen bleiben nur erhalten, wenn nötig:

Z. B. posteulo (poste'ul'o) = Nachfolger, weil "postulo" (postul'o) schon was anderes bedeutet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcos Cramer
Gast





Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Do Apr 29, 2004 1:59 pm    Titel: lingvojpolitiko Antworten mit Zitat

Das einzige Beispiel, das ich kenne, wo man das Plural-j in einem zusammengesetzten Wort benutzt, ist lingvojpolitiko. Diesen Ausdruck benutzt man, wenn man zwischen lingvopolitiko (Sprachpolitik) und lingvojpolitiko (Sprachenpolitik) unterscheiden will.
Das erste Wort bezieht sich auf die Politik, die ueber das Zusammenleben verschiedener Sprachen entscheidet (z.B. Schutz von Minderheitssprachen, Unterdrueckung dieser, Ernennung offizieller Sprachen, Ernennung von Unterrichtssprachen in Schulen etc);
das zweite Wort bezieht sich auf politische Entscheidungen, die den Sprachgebrauch in einer Sprache beeinflussen (Rechtschreibreform, Académie française, Akademio de Esperanto etc).

Wenn man diese Unterscheidung nicht hervorheben will/brauch, benutzt man jedoch eigentlich immer einfach "lingvopolitiko".
Nach oben
Robert
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 17.06.2003
Beiträge: 135
Wohnort: Hannover

   

BeitragVerfasst am: Do Apr 29, 2004 2:21 pm    Titel: Lingvo(j)politiko Antworten mit Zitat

Diese Unterscheidung war mir bisher unbekannt - das Wort "lingvojpolitiko" (mit j) findet Google auch kein einziges Mal, während für "lingvopolitiko" über 3000 Treffer angezeigt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Sprachliche Fragen, Lernen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Forum installiert und modifiziert von NoMoKeTo.de