FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Dieses Forum Freunden empfehlen


Übersetzung
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Sprachliche Fragen, Lernen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Maria, Gast
Gast





Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Di Aug 10, 2004 2:22 pm    Titel: Übersetzung Antworten mit Zitat

Saluton! Wie , bitte, übersetzt man: Mein Sohn macht seinen Zivildienst oder Ersatzdienst?
Maria
Nach oben
Felix
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 05.06.2002
Beiträge: 110
Wohnort: Karlsruhe

   

BeitragVerfasst am: Di Aug 10, 2004 10:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Saluton,

das heißt auf Esperanto

"Mia filo faras sian civilan servon aw anstatawan servon."

Viele Grüße
Felix

P.S: w ist eine Umschreibung des "kurzen us", aw klingt wie das deutsche "au"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Seb
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 22.03.2004
Beiträge: 219
Wohnort: Hannover

   

BeitragVerfasst am: Mi Aug 11, 2004 10:15 am    Titel: Antworten mit Zitat

@Felix

Warum schreibst du dann nicht einfach:

"Mia filo faras sian civilan servon au anstatauan servon"

und erklärst, dass auf die "u" jeweils noch ein Haken drauf müsste, weil sie keine Vollvokale sind, sondern kurz und sich dem vorhergehenden "a" anschmiegen?

Seb.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maria, Gast
Gast





Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Mi Aug 11, 2004 11:15 am    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Auskunft. Ich habe nicht gewußt, ob man das direkt übersetzen kann, oder ob es einen Spezialausdruck dafür gibt. Aber ich denke, dass ich das sowieso noch irgendwie erklären muß, weil ich nicht weiß, ob es in anderen Ländern auch Zivildienst gibt.
Maria
Nach oben
Martin
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 24.07.2002
Beiträge: 266
Wohnort: Ahaus

   

BeitragVerfasst am: Mi Aug 11, 2004 12:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Maria, Gast hat Folgendes geschrieben:
Ich habe nicht gewußt, ob man das direkt übersetzen kann, oder ob es einen Spezialausdruck dafür gibt. Aber ich denke, dass ich das sowieso noch irgendwie erklären muß, weil ich nicht weiß, ob es in anderen Ländern auch Zivildienst gibt.


Genau. Eine erklärende Übersetzung ist auf jeden Fall sinnvoll, da es in vielen Ländern keinen Zivildienst gibt. Man könnte den Satz also auch wie folgt übersetzen:

Mia filo faras civilan servon anstataux militan servon.
oder: Mia filo faras civilan servon (kiu anstatauxas militan servon).

Übrigens habe ich im Wörterbuch (Okelmann) civilservanto für Zivildienstleistender gefunden.


Gruß,
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Flavius
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 01.09.2003
Beiträge: 109
Wohnort: Berlin

   

BeitragVerfasst am: Mi Aug 11, 2004 6:46 pm    Titel: Antworten mit Zitat

"aû" klingt aber nicht wie das deutsche "au". Die Hauptbetonung liegt auf dem "a".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Martin
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 24.07.2002
Beiträge: 266
Wohnort: Ahaus

   

BeitragVerfasst am: Mi Aug 11, 2004 7:13 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Flavius hat Folgendes geschrieben:
"aû" klingt aber nicht wie das deutsche "au". Die Hauptbetonung liegt auf dem "a".


Beim deutschen au etwa nicht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Flavius
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 01.09.2003
Beiträge: 109
Wohnort: Berlin

   

BeitragVerfasst am: Do Aug 12, 2004 12:46 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Sicher, aber ich denke, dass diese im Esperanto viel stärker ist als im Deutschen. Wink Die aû- und eû-Verbindungen kommen vom Polnischen und da ist es eben so.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Seb
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 22.03.2004
Beiträge: 219
Wohnort: Hannover

   

BeitragVerfasst am: Do Aug 12, 2004 2:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Flavio, kiom ofte vi parolis vizagh-al-vizaghe kun e-istoj? Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flavius
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 01.09.2003
Beiträge: 109
Wohnort: Berlin

   

BeitragVerfasst am: Do Aug 12, 2004 7:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Neniam, sed mi uzas "Skype" kaj "Teamspeak" por paroli kun aliaj personoj. En mia libro staras, ke oni devas paroli la "aux" kiel mi skribis. Cxar cxi tiu libro estas malnova, mi kelfoje renkontas vortojn, kiuj ne plu estas kutima. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Wolfgang Wilhelm
Gast





Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: So Aug 15, 2004 9:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Genau. Eine erklärende Übersetzung ist auf jeden Fall sinnvoll, da es in vielen Ländern keinen Zivildienst gibt.
Genau. Am besten gar keine Sprache mehr und wir umschreiben alles mit Händen und Füßen!

Warum soll man Wörter wie Länderfinanzausgleich oder Ordnungspolitik umschreiben und nicht gleich direkte Wörter finden? Nur weil es sie in vielen Ländern der Welt (noch) nicht gibt?

Lupíro
Nach oben
Gast






Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Mo Aug 16, 2004 8:19 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wolfgang Wilhelm hat Folgendes geschrieben:
Warum soll man Wörter wie Länderfinanzausgleich oder Ordnungspolitik umschreiben und nicht gleich direkte Wörter finden? Nur weil es sie in vielen Ländern der Welt (noch) nicht gibt?


Weil es hier um den Begriff Zivildienst geht und weil Sprache dazu da ist, verstanden zu werden?

Übrigens heißt Zivildienst auf englisch alternative/community service und auf französisch service civil. Für mich kommen als Übersetzungen daher in Frage: civila servo / civilservo, anstataua servo, anstataumilita servo.

Malte
Nach oben
Wolfgang Wilhelm
Gast





Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Mo Aug 16, 2004 4:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich glaube, ich habe da noch eine Frage: Wie übersetzt man eigentlich "Länderfinanzausgleich-und-Ordnungspolitik-Übersetzungs-Trauma" auf Esperanto?
Woher kommst Du Anonym? Ich vermute mal aus Berlin. Wenn ihr wirklich darauf verzichten wollt...

[...]

Lupíro

PS: Wie beendet man nur das Trauma von absichtlich anonymen Postings, wenn sie von Lu nicht gelöscht werden? Am besten ignorieren und nicht mehr auf diese anworten - so werde ich in Zukunft verfahren.

[Wunschgemäss habe ich jetzt die Nachricht von Anonym gelöscht. Ergänzend habe ich die nicht zum Thema "Sprachliche Fragen" gehörenden Bemerkungen aus dieser Nachricht entfernt. Lu als Moderator]
Nach oben
Wolfgang Wilhelm
Gast





Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Mo Aug 16, 2004 4:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Weil es hier um den Begriff Zivildienst geht
Egal ob Zivildienst oder Ordnungspolitik - es geht mir um prinzipielles.

Zitat:
und weil Sprache dazu da ist, verstanden zu werden?
Genau deshalb!

Ich sage doch auch nicht: Ich komme aus 70km westlich von München oder aus etwa 48°N(ördliche Breite)-11°O(estliche Länge). Ich sage: ich komme aus dem Allgäu und erkläre dann falls nötig.

Lupíro el la Algovio (en Germanijo)
Nach oben
Kamelio als Gast
Gast





Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Mo Aug 16, 2004 5:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wolfgang Wilhelm hat Folgendes geschrieben:
Ich sage doch auch nicht: Ich komme aus 70km westlich von München oder aus etwa 48°N(ördliche Breite)-11°O(estliche Länge). Ich sage: ich komme aus dem Allgäu und erkläre dann falls nötig.


Das klappt bei geografischen Begriffen vielleicht gerade noch (aber auch ich habe eben erst begriffen, was das Wort Algovio in deinem Profil meint. Apud Munkeno wäre für mich verständlicher gewesen... und ich bin aus Deutschland...).

Bei fachspezifischen Worten wird das in die Hose gehen: Beispiel, das neulich beim SOMERE diskutiert wurde:

In einem Bilderwörterbuch tauchte das Wort "kurejo" auf. Hmmm...-Laufort? Was stellst Du dir unter einem Laufort vor? Eine Rennbahn, den Stadtwald, das Laufband beim Fitnessladen?

Alles falsch. Es handelte sich um die Startbahn des Flughafens. Das Wort ist für alle außer den Engländern unverständlich... (die sagen nämlich "runway" dazu). Ein Mann vom (fliegerischen) Fach sagte dazu ungefähr: "Unzureichende Übersetzung eines unzureichenden Begriffes".

Mit Esperanto-Mitteln hatten wir dann bald "ekflugejo" gebaut, vielleicht nicht schön und noch nicht 100% genau, aber auch in China verständlich (wo wird losgeflogen? Ah ja!).
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Sprachliche Fragen, Lernen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Forum installiert und modifiziert von NoMoKeTo.de