FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Dieses Forum Freunden empfehlen


Makso oder Max? - Namensanpassungen im Esperanto

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Sprachliche Fragen, Lernen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andrea
Gast





Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Mi Nov 17, 2004 11:50 pm    Titel: Makso oder Max? - Namensanpassungen im Esperanto Antworten mit Zitat

Hallo Leute!

Was haltet ihr eigentlich davon Namen im Esperanto der esperanto-Schreibweise Anzupassen? Ich habe schon verschiedene Anpssungsgrade gelesen, man wird sich wohl nie auf einen einzigen einigen:

1) Komplette anpassung mit o

Aus Max wird Makso
Aus Peter wird Petro
Aus George wird Gxorgxo

2) Anpassung der Schreibweise

Aus Max wird Maks
Peter bleibt Peter
George wird Gxorgx

3)

Einfach alles lassen

Ich persönlich bin für die dritte Variante. Die erste halte ich für total bescheuert (ist aber leider die verbreitetse), da da zb auch Geschlechter verwechelt werden können. Außerdem sind NAmen ja keine NOmen. Für die Zweite bin ich nicht, da wir ja auch in Deutschland nicht Tschortsch schreiben. Allerdings weiß immer jeder Esperantist wie der Name ausgesprochen wird. Ich halte die Dritte einfach für die logischste, da in keiner Sprache mit der lateinischen Schrift Namensschreibungen geändert werden, warum dann in Esperanto???

Was meint ihr dazu?
Nach oben
Felix
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 05.06.2002
Beiträge: 110
Wohnort: Karlsruhe

   

BeitragVerfasst am: Do Nov 18, 2004 9:52 am    Titel: Antworten mit Zitat

nun, nach der 15. Regel des Fundamento sollte man wohl die zweite Variante nehmen, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Wolfgang Wilhelm
Gast





Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Do Nov 18, 2004 4:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Allerdings weiß immer jeder Esperantist wie der Name ausgesprochen wird.
Genau, Du sagst im Deutschen nicht War'schawa, sondern Warschau; Bei Praha und Prag gehst Du genauso vor.

Ich kann hier nur wieder einen YU-Reiseführer (vor 1990) sinngemäß und in meinen Worten wiedergeben: gerade weil der Kroaten (und die andern Völker) nicht darauf bestehen, dass man Ljubljana oder Zagreb [ist auch ein kleiner Tipp für's E-lernen: Z spreche wie in Zagreb, S spreche wie in Split] sagt, sprechen wir dieses Namen auch so aus. Während heute eben kaum einer seine Zuge auf Wudsch oder Gdanjsk umstellt, wo man östlich von Oder und Neiße sooooo sehr darauf besteht.


Zitat:
15. Regel des Fundamento
Brrr. Immer dieser Fundamentalismus. Entweder sind's
* die Genesis-Fundamentalisten - besser bekannt als Kreationisten
Obwohl: am dritten Tage schuf Z der Nominativ und den Akkusativ Wink
* die Neues-Testament-Kreationisten - besser bekannt als Protestanten oder
* die Fundamento-Fundamentalisten - z. B. hier im Forum

Für mich ist weniger irgendwelches Regelwerk entscheident, sondern es ist viel mehr eine Frage des Selbstbewusstseins bzw. des Lokalpatriotismusses: wenn man eine eigene Vokabel für eine Ort hat, dann ist's eben kein Kuhkaff oder eine Milchkanne in der Prärie oder Pampa - dann ist's eben was besonderes.

Und darum sage ich, Lupíro el la Algovio.
Nach oben
Malte
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 03.02.2003
Beiträge: 132
Wohnort: Erkelenz, Nordrhein-Westf.

   

BeitragVerfasst am: Do Nov 18, 2004 5:22 pm    Titel: Re: Makso oder Max? - Namensanpassungen im Esperanto Antworten mit Zitat

Andrea hat Folgendes geschrieben:
3)

Einfach alles lassen


Und wie schreibst du dann z.B. arabische oder chinesische Namen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Felix
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 05.06.2002
Beiträge: 110
Wohnort: Karlsruhe

   

BeitragVerfasst am: Do Nov 18, 2004 9:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wolfgang Wilhelm hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Allerdings weiß immer jeder Esperantist wie der Name ausgesprochen wird.
Genau, Du sagst im Deutschen nicht War'schawa, sondern Warschau; Bei Praha und Prag gehst Du genauso vor.


Das ist aber etwas anderes, nämlich eigentlich Variante 1. Ich befürworte ja nur eine Anpassung der Schreibweise, damit es alle gleich aussprechen können, ohne nachfragen zu müssen.

Zitat:
Für mich ist weniger irgendwelches Regelwerk entscheident,


EnscheinenD ist aber, dass Esperanto kein Sandkasten ist, in dem jeder seine sprachlichen Vorlieben ausleben soll, sondern eine Sprache, die in der Tat einige Regeln hat.

Feliks Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Wolfgang Wilhelm
Gast





Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Fr Nov 19, 2004 6:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
EnscheinenD ist aber, dass Esperanto kein Sandkasten ist, in dem jeder seine sprachlichen Vorlieben ausleben soll, sondern eine Sprache, die in der Tat einige Regeln hat.
Das passt gut! Wenn Du mal versuchst ein Gruppenfoto von mehr als einem Dutzend Espis zu machen, ist Sandkasten das passende Stichwort. Diese Sandkastenkultur ist eben E-typisch, was jeder merkt, der mit offenen Augen durch die Welt des E-s läuft. Und was von manchen Besserwissern als Schwäche wahrgenommen wird. Vor allem von dem Experten aus Tallinn, pardon Reval.

Ich frag' mal anders rum: ist das nicht vielleicht ein Stärke, die bisher eben noch nie als Stärke des E-s erkannt wurde? Zumindest habe ich mal ein Vorbild zu bieten: Deutschland. Dass man in der Provinz auch nicht nach der Hauptstadt tanzt ist eben DIE Stärke, die viele nicht wahrhaben wollen. Leider. Die Jammerei beginnt:
* Der Spiegel tut das jeden Montag, wenn er uns erklären will wo, warum und wie lange schon die ganze Welt besser ist als Deutschland und warum wir direkt auf den Abgrund zusteuern.

Dieses Gejammere bringt nichts positives, ganz im Gegenteil: das Selbstbewusstsein verschwindet. Und genau das ist viel effektiver als jede Form von Kulturimperialismus: die Ökonomen werfen mit (Pseudo-)Anglizismen um sich, als Espi schämen sich viele dafür pro E zu sein. Sicher sie sind Jammerlappen nicht alleine dafür schuldig - das wollte ich auch nicht behaupten. Aber sie ein Symptom.


Zitat:
Feliks
Lupíro
Nach oben
Gast






Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Mi Nov 24, 2004 4:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:



Dieses Gejammere bringt nichts...


Lupíro


Also nicht jammern, sondern was tun!

---->http://eo:wikipedia:org

La vikipedio bezonas vin!
Nach oben
Dr. Neugier
10 Beiträge
10 Beiträge


Anmeldedatum: 07.06.2002
Beiträge: 32
Wohnort: Berlin

   

BeitragVerfasst am: Mi Nov 24, 2004 4:47 pm    Titel: Pardonu ! Antworten mit Zitat

Natürlich waren die Doppelpunkte in der obigen Adresse Falsch.

Jetzt aber richtig - die Adresse für Kenner!

[url]eo.wikipedia.org[/url]

"Tatsächlich zielt eine Enzyklopädie darauf ab, die auf der Erdoberfläche verstreuten Kenntnisse zu sammeln, das allgemeine System dieser Kenntnisse den Menschen darzulegen, mit denen wir zusammenleben, und es den nach uns kommenden Menschen zu überliefern, damit die Arbeit der vergangenen Jahrhunderte nicht nutzlos für die kommenden Jahrhunderte gewesen sei, damit unsere Enkel nicht nur gebildeter, sondern gleichzeitig auch tugendhafter und glücklicher werden, und damit wir nicht sterben, ohne uns um die Menschheit verdient gemacht zu haben. "

Denis Diderot

Vi bezonas la vikopedion!

La vikipedio bezonas vin!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
edse
Gast





Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Do Nov 25, 2004 8:54 pm    Titel: Re: Makso oder Max? - Namensanpassungen im Esperanto Antworten mit Zitat

Andrea hat Folgendes geschrieben:

1) Komplette anpassung mit o
...
2) Anpassung der Schreibweise
...
3) Einfach alles lassen

Was meint ihr dazu?


Jede der drei bringt Probleme mit sich:

1. Rechtlich oft problematisch und für viele scheinbar ungewöhnlich.

2. Ist rechtlich ebenso problematisch und beginnt ein Fremdkörper in Eo zu werden.
Wie bildet man damit akkuzativ etc?

3. Ist deutlich ein Fremdkörper im Eo. Nicht klar ist, was man mit chin., jap., vielen slawischen (die wo kyrillisch gesprochen wird Smile), hebräischen, tai'schen, koreanischen, indischen usw usw usw. Namen machen soll.

Zitat:

Die erste halte ich für total bescheuert ...

Das halte ich für leicht überwindbar, wenn man's für richtig hält.

Zitat:

da zb auch Geschlechter verwechelt werden können.


Übrigens, Endungen -o und -a (genauso alle anderen) kann man international nicht den Geschlechtern zuordnen:
beispielweise enden Frauennamen in Japan oft auf -(k)o, in Indien und Russland dagegen viele männliche Namen auf -a usw.

Zitat:

Außerdem sind NAmen ja keine NOmen.

Laut PMEG sind die Namen, die auf -o enden genau das, Nomen.

Zitat:

Für die Zweite bin ich nicht, da wir ja auch in Deutschland nicht Tschortsch schreiben.

Nein, wir ziehen es vor, die Namen beim lesen bis zu Unkenntlichkeit zu verdrehen. Natürlich nur die der "unwichtigen" Völker. Smile

Zitat:

Allerdings weiß immer jeder Esperantist wie der Name ausgesprochen wird.

Ah ja! Es ist immer schön zu wissen, wo die unerfahrenen Anfänger sitzen. Smile

Zitat:

Ich halte die Dritte einfach für die logischste, da in keiner Sprache mit der lateinischen Schrift Namensschreibungen geändert werden, warum dann in Esperanto???


E-o ist nicht irgendeine Sprache.
Eine Sprache wie E-o soll sich m.E. nicht erst anderer Sprachen Schreibweisen/Buchstaben bedienen müssen, um etwas zum Ausdruck bringen zu können (wie z.B. pinyin für die chinesische Transskription). Sie muss in sich selbst vollständig sein.
Aber vielleicht ist E-o deswegen ja auch nicht gut genug... oder wir müssen die Namen anpassen...
oder?

Liebe Grüsse,
Edvardo (akk edse)
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Sprachliche Fragen, Lernen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Forum installiert und modifiziert von NoMoKeTo.de