FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Dieses Forum Freunden empfehlen


Neujahrsgruß
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Sprachliche Fragen, Lernen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
edse
Gast





Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Mo Jan 10, 2005 5:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bedaure zutiefst, dass nichts konstruktiveres aus der Diskussion entstanden ist und werde mich jetzt dem Forum fern halten.
Irgendwie ist er mit Idiotismus verseucht. Wenn ich dazu beigetragen habe, ist es gut für die anderen, wenn ich nicht mehr mitmache, andernfalls - für mich, aber auf jeden Fall gut.

Ausserdem finde ich es sowieso etwas komisch, über Esperanto auf deutsch und mit nur ein paar Leuten zu diskutieren. Ich denke, ein "internationalerer"
und "grösserer" Forum wäre geeigneter.

Alles gute an alle,
edse
Nach oben
Malte
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 03.02.2003
Beiträge: 132
Wohnort: Erkelenz, Nordrhein-Westf.

   

BeitragVerfasst am: Mo Jan 10, 2005 6:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@edse: Für den Fall, dass du noch mitliest: Du könntest ja mal versuchen, das Thema auf soc.culture.esperanto zu diskutieren - könnte spaßig werden, und auf jeden Fall chaotisch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Di Jan 11, 2005 10:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Gabs da nicht irgendwelche lingvaj respondoj von Zamenhof, in denen er zum Thema 'okupiteco' o.ä. schrieb, dass Esperanto dann gut ist, wenn es einfach und verständlich ist? bonan novjaron und bonan novan jaron versteht man doch, oder? Sprache ist doch keine Mathematik.
Nach oben
Flavius
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 01.09.2003
Beiträge: 109
Wohnort: Berlin

   

BeitragVerfasst am: Di Jan 11, 2005 11:48 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich vermute, dass es kaum jemanden gibt, der Neujahr im Zusammenhang mit dem Jahreswechsel als etwas anderes versteht, als es eben ist. Naja, vielleicht muss man erst ein Sprachwissenschaftler sein, bevor man eine Sprache verwenden darf. Rolling Eyes

(Das bezog sich nicht unbedingt auf Esperanto, sondern primär auf die Muttersprache. Ich ergänze das hier besser, bevor ich gleich mit allerlei Erklärungen zugebombt werde. Wink )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Martin
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 24.07.2002
Beiträge: 266
Wohnort: Ahaus

   

BeitragVerfasst am: So Jan 16, 2005 2:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Anonymous hat Folgendes geschrieben:
Gabs da nicht irgendwelche lingvaj respondoj von Zamenhof, in denen er zum Thema 'okupiteco' o.ä. schrieb, dass Esperanto dann gut ist, wenn es einfach und verständlich ist? bonan novjaron und bonan novan jaron versteht man doch, oder?


Ich haabe auch 'mal in den Lingvaj Respondoj nachgelesen und einen entsprechenden Artikel gefunden. Darin geht es im das Wort bezonesti, und Zamenhof schreibt, dass dieses Wort zwar korrekt gebildet und daher nicht falsch sei, aber grundsätzlich einfache Formen zusammengesetzten vorzuziehen seien.

Bei Novjaro / novaa jaro sieht die Sache etwas anders aus. Beide Formen existieren und sind üblich, werden jedoch unterschiedlich gebraucht. Während nova jaro der deutschen Formulierung neues Jahr entspricht (also ein Jahr bezeichnet, das gerade begonnen hat), bezeichnet Novjaro den Neujahrstag / das Neujahrsfest (s. den Artikel "Novjaro" in der Wikipedia). Der Neujahrswunsch "Felicxan novjaron!" erscheint auch mir daher unlogisch, da man jemandem ja gewöhnlich für das ganze Jahr Glück wünscht und nicht nur für den Neujahrstag.

Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Flavius
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 01.09.2003
Beiträge: 109
Wohnort: Berlin

   

BeitragVerfasst am: So Jan 16, 2005 4:13 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Martin, die Erklärung leuchtet mir ein. Danke! Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Helmut
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 22.07.2004
Beiträge: 847
Wohnort: Stemmert

   

BeitragVerfasst am: So Jan 16, 2005 10:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die Floskel "felichan novan jaron" ist die verbreitete und sicherlich die korrekt Form.

Noch eine Anmerkung zu dem gesamten Thema:

Die gesprochene Sprache ist sicherlich nicht immer ganz korrekt und präzise, das gilt auch für die Muttersprache, wo kräftig geschludert wird. Man sollte in der Hinsicht von Esperanto mehr erwarten als von anderen Sprachen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Sprachliche Fragen, Lernen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Forum installiert und modifiziert von NoMoKeTo.de