FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Dieses Forum Freunden empfehlen


akkusativ-n auch in Eigennamen?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Sprachliche Fragen, Lernen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ben
Gast





Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Di Dez 06, 2005 1:09 pm    Titel: akkusativ-n auch in Eigennamen? Antworten mit Zitat

Saluton, Smile

Eins vorweg, ich bin selbst kein Esperantist... Soll heißen ich spreche diese Sprache nicht... Ich sehe mich eher als Esperantofreund. Nun wie dem auch sei ich hab mal eine Frage:

Die Akkustivendung ist - wie hier wohl alle wissen - -n im Esperanto. Aber wie verhält es sich mit Eigennamen? Wird ebenfalls ein -n angehängt? Und wie verhält es sich bei Namen, welche auf einen Konsonanten enden (mein eigener z.B.)

Danke im Vorraus für eure Antworten!

Ben
Nach oben
Lupíro auf dem IJS
Gast





Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Di Dez 06, 2005 4:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Saluton Ben! Ben - das ist ja schon der Akk. von Be Wink

Heidernei - kein Espi und trotzdem kennt er den Akk.! Es soll Espis geben, die haben nach Jahrzehnten noch nichts von ihm gehört...

Die einfachste Möglichkeit: Ben-n, Lu-n, Seb-n, ...

Ich stelle mir schon seit langer Zeit die Frage, ob nicht der Akk. die Namensübersetzung ins Esperanto katalysiert hat (im Ido sind Akk. und Namensübersetzung quasi unbekannt) oder ob die Namensübersetzung dem Akk. gehorfen hat, dadurch, dass die Übersetzung die Problem löste?

Also statt Nürnberg-n -> Nurembergon, daher auch Nurembergo.

Und auch ich gehöre zu den Leuten, die wo ihren Namen übersetzen tun.


Chiu volas esti Lupíro.
Ech mi volas esti Lupíro.
Lupíro

Nach oben
Robert
100 Beiträge
100 Beiträge


Anmeldedatum: 17.06.2003
Beiträge: 135
Wohnort: Hannover

   

BeitragVerfasst am: Di Dez 06, 2005 8:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wie Lupiro (Wolf-gang) schon geschrieben hat, kann man das Akkusativ-n nur dann wirklich gut anhängen, wenn der Name auf einen Vokal endet, also zum Beispiel Roberto-n.

Anhängen MUSS man das -n nur, wenn der Name sowieso esperantisiert ist (also eine o-Endung angehängt bekommen hat). Sonst kann man es auch sein lassen: "Mi vidas Robert" oder "Mi vidas Roberton".

Ausführliches dazu findest du (allerdings auf Esperanto) unter http://bertilow.com/pmeg/gramatiko/propraj_nomoj/ne-esperantigitaj.html

Robert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Gast






Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Di Dez 06, 2005 9:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ah so ist das also! Vielen Dank euch beiden! Smile

Mh... Der Link scheint zwar interessant, bringt mir aber leider nicht viel... Ich möchte eines Tages schon gerne Esperanto lernen, momentan bin ich jedoch mit Spanisch als meine 2te Fremdsprache völlig ausgelasstet...

Na ja, ihr habt mir schon genug geholfen!

Gxis revido, Smile

Ben(o) Wink
Nach oben
Helmut
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 22.07.2004
Beiträge: 847
Wohnort: Stemmert

   

BeitragVerfasst am: Mi Dez 07, 2005 10:25 am    Titel: Antworten mit Zitat

Nun ni estas benitaj! Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Mi Dez 07, 2005 4:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wir sind was? benitaj? Question
Ist das eine wilde Parodie meines Namens? Very Happy
Ich konnte nämlich kein solches Wort beim Nachschlagen finden.

kun amikajn salutojn (sagt man das so?),

Ben
Nach oben
Lupíro auf dem IJS
Gast





Íå âûáðàíà

BeitragVerfasst am: Mi Dez 07, 2005 5:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ben hat Folgendes geschrieben:
kun amikajn salutojn (sagt man das so?),

Nur in der Sprache Esperanton, im Esperanto kommt nach kun nie, aber auch wirklich nie nicht, der Akk.!

Ben hat Folgendes geschrieben:
Mh... Der Link scheint zwar interessant, bringt mir aber leider nicht viel... Ich möchte eines Tages schon gerne Esperanto lernen, momentan bin ich jedoch mit Spanisch als meine 2te Fremdsprache völlig ausgelasstet...

Also wie meine Schwester, die wo gerade etwas spanisch lernt und deswegen im katalanischen Barcelona war...

Da gab's doch mal einen Esperantisten, der ursprünglich spanisch lernen wollte und versehentlich ein Esperantolehrbuch erwischt hat. Der hat sich über das schnelle Erlernen der Sprache aber gewundert...

Na und knapp acht €uro wirst schon haben, um Dir einen Esperanto-Kauderwelsch kaufen zu können, oder? Übrigens ist der etwas überarbeitet worden. Für Spanisch habe ich den aber noch nicht. Aber für eine Reihe anderer Sprachen. Und seit ich meine Sammlung (inkl. dem Esperanto-Kauderwelsch) in der Küche meiner WG aureiht habe, ist da auch was los. Allerdings weniger Esperanto-mäßig Sad


Chiu volas esti Lupíro.
Ech mi volas esti Lupíro.
Lupíro

Nach oben
Helmut
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 22.07.2004
Beiträge: 847
Wohnort: Stemmert

   

BeitragVerfasst am: Mi Dez 07, 2005 7:56 pm    Titel: Ben(o) Antworten mit Zitat

Hallo Ben,

nein, keine Verballhornung Deines Namens.

Du hast Beno geschrieben, was "Segen" bedeutet.
Somit sind wir jetzt gesegnet, eben "benitaj".

Ein bischen Spaß muss halt sein - oder?

Helmut
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Sprachliche Fragen, Lernen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Forum installiert und modifiziert von NoMoKeTo.de