FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Dieses Forum Freunden empfehlen


Europa-Hymne auf Esperanto

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> In den Medien und im Internet
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
esocom
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 11.07.2007
Beiträge: 427
Wohnort: Buchholz Nordheide

   

BeitragVerfasst am: Mi Apr 04, 2012 5:31 am    Titel: Europa-Hymne auf Esperanto Antworten mit Zitat

http://www.europeonline-magazine.eu/erste-eu-buergerinitiative-europa-hymne-auf-esperanto_202704.html

Brüssel (dpa) - Der erste Vorschlag im Rahmen der neuen Europäischen Bürgerinitiative (EBI) rüttelt gleich an einer kulturellen Säule: Die Europa-Hymne soll künftig in Esperanto gesungen werden. Das zumindest fordert die Europäische Esperanto-Union (EEU), die laut Mitteilung vom Dienstag diesen Vorschlag bei der EU-Kommission eingereicht hat.

Die Idee habe sich bei einem Treffen mit dem früheren Präsidenten des Europa-Parlaments, Jerzy Buzek, entwickelt, sagte EEU-Präsident Sean O‘Riain der Nachrichtenagentur dpa. Denn wenn die Hymne, Ludwig van Beethovens «Ode an die Freude», im EU-Parlament gespielt werde, fehle es an der gemeinsamen Sprache zum Mitsingen. «Am besten wäre eine Lösung, bei der keine europäische Sprache über eine andere gestellt wird», sagte der Ire O‘Riain und verwies auf die künstliche Weltsprache Esperanto.

Die EU-Kommission wollte den Eingang zunächst nicht bestätigen. Die Brüsseler Behörde hat zwei Monate Zeit, Anträge zu prüfen. Das solle verhindern, dass die Bürgerinitiative für extremistische Ideen missbraucht werde, meinte ein Kommissionssprecher.

Zum 1. April war die Europäische Bürgerinitiative in Kraft getreten. Für einen erfolgreichen Vorschlag müssen in mindestens 7 der 27 EU-Staaten insgesamt eine Million Unterschriften zusammenkommen. Die EU soll mit der Initiative «bürgernäher» werden.
_________________
maklerejo.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Lu Wunsch-Rolshoven
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 02.06.2002
Beiträge: 954
Wohnort: Berlin

   

BeitragVerfasst am: Fr März 15, 2013 1:26 pm    Titel: Bürgerinitiative zu Esperanto nicht zugelassen Antworten mit Zitat

Die Bürgerinitiative wurde übrigens von der Kommission nicht zugelassen. Die Zeitung Die Presse schrieb:

Die Presse hat Folgendes geschrieben:
Abgelehnt wurde beispielsweise auch eine Bürgerinitiative für die Einführung eines Mindestlohns oder die Initiative für das Singen der europäischen Hymne auf Esperanto. Diese Ablehnung wurde übrigens genauso argumentiert wie jene des Anti-Atom-Begehrens aus Österreich. Auch die Sprachwahl bei der Hymne falle nicht in die Kompetenzen der EU-Kommission, hieß es aus Brüssel. Es sei deshalb sinnlos, ein solches Anliegen an die Behörde zu richten. Die EU hat derzeit 23 offizielle Amtssprachen, Esperanto gehört nicht dazu.

Hier ist die Ablehnung im Originaltext (englisch).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> In den Medien und im Internet Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Forum installiert und modifiziert von NoMoKeTo.de