FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Dieses Forum Freunden empfehlen


Umfrage für Facharbeit über Esperanto

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Vorträge, Referate, Hausarbeiten, Abschlussarbeiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Christopher



Anmeldedatum: 23.02.2013
Beiträge: 7


   

BeitragVerfasst am: Sa Feb 23, 2013 2:56 pm    Titel: Umfrage für Facharbeit über Esperanto Antworten mit Zitat

Hallo Smile

Ich bin derzeit dabei, eine Facharbeit über Esperanto für meine Schule zu schreiben, in der ich gerne auch einige Meinungen von Esperanto-Sprechern einbauen würde.

Falls ihr mir auf folgende Fragen antworten könntet, würde ich mich sehr freuen! Bitte antwortet aber nur, wenn ihr auch bereit seid, ggf. zitiert zu werden, und ich eure Aussagen auch generell in meiner Facharbeit verwenden darf.

Hier die Fragen, die ich mir überlegt habe:
  • Sprichst Du neben Esperanto noch andere Plansprachen? Wenn ja, welche empfindest Du als leichter? Welche bietet Dir mehr Nutzen?
  • Sprichst Du neben Esperanto natürliche Sprachen, die nicht Deine Muttersprache sind? Wenn ja, wo siehst du Unterschiede (Vor-/Nachteile)? Hast Du Esperanto schneller lernen können?
  • Hast Du Hoffnung, Esperanto noch zu Lebzeiten als Weltsprache zu erleben? Wenn nein, glaubst Du, Esperanto könnte überhaupt jemand die Weltsprache werden? Wenn auch das nicht, warum?
  • Würdest Du Esperanto erneut lernen?
  • Falls eine andere Plansprache zur Weltsprache werden könnte, würdest Du dies unterstützen? Oder würdest Du nur Esperanto als Weltsprache haben wollen?
  • Glaubst Du, durch das Erlernen von Esperanto statt von natürlichen Sprachen ginge Kultur verloren? Glaubst Du, Esperanto verfügt über eine eigene Kultur?
  • Siehst Du Esperanto als Ergänzung oder als Ersatz für natürliche Sprachen?
  • Wo siehst Du den Hauptvorteil von Esperanto?
  • Wo siehst Du den Hauptnachteil von Esperanto?
  • Glaubst Du, Esperanto kann auch ohne Unterstützung durch die Politik (d.h. z.B. ohne verpflichtenden Schulunterricht) weltweite Verbreitung finden? Glaubst Du, Esperanto wird diese Unterstützung erfahren?


Vielen Dank im Voraus für eure Antworten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lu Wunsch-Rolshoven
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 02.06.2002
Beiträge: 954
Wohnort: Berlin

   

BeitragVerfasst am: Mo Feb 25, 2013 9:50 am    Titel: Re: Umfrage für Facharbeit über Esperanto Antworten mit Zitat

Christopher hat Folgendes geschrieben:


  • Sprichst Du neben Esperanto noch andere Plansprachen? Wenn ja, welche empfindest Du als leichter? Welche bietet Dir mehr Nutzen?
Sprechen: Nein. Mal ein bisschen gelernt: Ido und (ganz wenig) Volapük. Ido ist ähnlich leicht. Mehr Nutzen bietet Esperanto, weil es etwa 100 Mal so viele Sprecher gibt.

Christopher hat Folgendes geschrieben:

  • Sprichst Du neben Esperanto natürliche Sprachen, die nicht Deine Muttersprache sind? Wenn ja, wo siehst du Unterschiede (Vor-/Nachteile)? Hast Du Esperanto schneller lernen können?
  • Ich spreche u.a. Französisch, Englisch, Spanisch und ein wenig Italienisch und Niederländisch. In den jeweiligen Ländern kann man mit diesen Sprachen so ziemlich alles machen - außerhalb nur sehr wenig (Italienisch in den Niederlanden z.B.). Mit Esperanto kann man überall Kontakte finden und sich mit ein paar Leuten unterhalten.

    Esperanto ist viel schneller zu lernen; ich habe parallel Italienisch und Esperanto gelernt, Italienisch sechs Stunden pro Woche, Esperanto eine. Nach einem Semester konnte ich Esperanto besser als Italienisch.

    Christopher hat Folgendes geschrieben:

  • Hast Du Hoffnung, Esperanto noch zu Lebzeiten als Weltsprache zu erleben? Wenn nein, glaubst Du, Esperanto könnte überhaupt jemand die Weltsprache werden? Wenn auch das nicht, warum?
  • Hoffnung ja, auch wenn es ziemlich schwierig sein wird, das zu erreichen.

    Ich bin 56 Jahre alt, habe also statistisch noch etwa 15 oder 20 Jahre. Bis zum Jahr 2030 könnte sich die automatische Übersetzung so weit entwickelt haben, dass die Argumente für Esperanto sehr stark an Bedeutung verloren haben werden.

    Christopher hat Folgendes geschrieben:

  • Würdest Du Esperanto erneut lernen?
  • Jedenfalls!

    Christopher hat Folgendes geschrieben:

  • Falls eine andere Plansprache zur Weltsprache werden könnte, würdest Du dies unterstützen? Oder würdest Du nur Esperanto als Weltsprache haben wollen?
  • Ich halte das für außerordentlich unwahrscheinlich. Esperanto ist heute eine fast völlig ausgebaute Sprache mit viel Literatur und z.B. ein paar Milliarden Wörtern Text im Internet. Es ist eine sehr große Hürde für jede andere Plansprache, denselben Stand zu erreichen - und der denkbare Vorteil anderer Sprachen gegenüber Esperanto ist im Vergleich dazu minimal.

    Christopher hat Folgendes geschrieben:

  • Glaubst Du, durch das Erlernen von Esperanto statt von natürlichen Sprachen ginge Kultur verloren? Glaubst Du, Esperanto verfügt über eine eigene Kultur?
  • Durch das Erlernen einer Sprache geht keine Kultur verloren, auch nicht durch das Erlernen von Esperanto. Warum sollte da was verloren gehen?!
    Esperanto hat ganz offensichtlich eine Kultur, in Form von Literatur, Musik und Gewohnheiten innerhalb der Esperanto-Sprachgemeinschaft.

    Christopher hat Folgendes geschrieben:

  • Siehst Du Esperanto als Ergänzung oder als Ersatz für natürliche Sprachen?
  • Ergänzung

    Christopher hat Folgendes geschrieben:

  • Wo siehst Du den Hauptvorteil von Esperanto?
  • - Schneller zu lernen. Daher bessere Sprachbeherrschung bei gleichem Aufwand.
    - Neutrale Sprache. Man kann Esperanto in allen möglichen Ländern erlernen und weiter lernen/anwenden. Dadurch erfährt man was über viele Länder, nicht nur über englischsprachige Länder, wo man hin muss (oder hin sollte), um Englisch zu lernen.
    Der Aspekt der Neutralität zeigt sich auch bei den Übersetzungen: Von den Buch-Übersetzungen ins Deutsche stammen etwa 60 % aus dem Englischen. Von den Übersetzungen ins Esperanto stammen nur etwa 20 % aus dem Englischen, der Rest aus sehr vielen verschiedenen Sprachen. Esperanto bildet also die Welt viel breiter ab. Es gibt keine solche Tendenz zur Monopolisierung der Kulturgüter aus dem englischen Sprachraum.

    Christopher hat Folgendes geschrieben:

  • Wo siehst Du den Hauptnachteil von Esperanto?
  • Esperanto an sich hat kaum einen Nachteil. Vielleicht sind die Überzeichen etwas unpraktisch, evtl. der Akkusativ.
    Ansonsten ist der Grund für die noch nicht so große Verbreitung von Esperanto die geringe Beschäftigung mit Fragen der Werbung und des Marketing.

    Christopher hat Folgendes geschrieben:

  • Glaubst Du, Esperanto kann auch ohne Unterstützung durch die Politik (d.h. z.B. ohne verpflichtenden Schulunterricht) weltweite Verbreitung finden? Glaubst Du, Esperanto wird diese Unterstützung erfahren?
  • Esperanto hat seine bisherige Verbreitung im wesentlichen ohne Unterstützung durch die Politik erreicht. Auch die Fortsetzung dieser Verbreitung, z.B. im Internet, geschieht im wesentlichen privat organisiert. Ich denke, so wird sich Esperanto auch weiter verbreiten.

    Ich vermute, dass Zamenhof recht gehabt hat, als er schon 1910 sagte, dass die Politik immer erst dann kommt, wenn alles schon fertig ist ("jam tute preta"). Da darf man sich keinen Hoffnungen hingeben.
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
    Christopher



    Anmeldedatum: 23.02.2013
    Beiträge: 7


       

    BeitragVerfasst am: Do Feb 28, 2013 6:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

    Vielen Dank für deine Antwort, und auch für die 2 Antworten die ich per Mail/PN erhalten habe!
    Abgabetermin der Facharbeit ist Montag, bis Sonntag könnt ihr also gerne noch weitere Antworten geben Smile
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
    Sunjo
    50 Beiträge
    50 Beiträge


    Anmeldedatum: 08.09.2012
    Beiträge: 64
    Wohnort: Leipzig

       

    BeitragVerfasst am: Do Feb 28, 2013 10:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

    Zitat:
    Sprichst Du neben Esperanto noch andere Plansprachen? Wenn ja, welche empfindest Du als leichter? Welche bietet Dir mehr Nutzen?

    Nein. Ich hab mal einen Schnupperkurs "toki pona" mitgemacht - das ist einfacher als Esperanto, aber nicht geeignet, um kompliziertere Sachverhalte auszudrücken. Und Lojban finde ich eigentlich auch ganz interessant, aber auf dem ersten Blick scheint es eine recht schwierige Sprache zu sein.
    Zitat:
    Sprichst Du neben Esperanto natürliche Sprachen, die nicht Deine Muttersprache sind? Wenn ja, wo siehst du Unterschiede (Vor-/Nachteile)? Hast Du Esperanto schneller lernen können?

    Ja, ich hatte in der Schule Englisch (10 Jahre) und Russisch (6 Jahre). Mit Englisch komme ich ganz gut zurecht und wenn ich statt zu Esperantotreffen in englischsprachige Länder gefahren wäre, würde ich mich vermutlich mit der Sprache absolut wohl fühlen. Esperanto zu lernen ging auf jeden Fall schneller als Englisch zu lernen (irgendetwas zwischen einem Fünftel und einem Zehntel der Zeit), allerdings denke ich, dass man die Freiwilligkeit berücksichtigen sollte (für die Schule lernt man eben nicht immer gern) und dass es mit jeder weiteren Sprache angeblich leichter wird.
    Meine Russischkenntnisse hingegen sind trotz sehr guter Schulnoten quasi nicht vorhanden.
    Zitat:
    Hast Du Hoffnung, Esperanto noch zu Lebzeiten als Weltsprache zu erleben? Wenn nein, glaubst Du, Esperanto könnte überhaupt jemand die Weltsprache werden? Wenn auch das nicht, warum?

    Ich bin da recht zwiegespalten: Eigentlich bin ich da ganz egoistisch: vorerst reicht es mir völlig, wenn Esperanto in meinem Umfeld (tägliches Leben, Hobbies und ausreichend interessante Seiten im Internet) verbreiteter wird. Ich fürchte auch ein bisschen, dass Esperanto seinen Charme verlieren wird, wenn es auf der ganzen Welt aus reinen Nutzenerwägungen erlernt wird (irgendwo habe ich mal gelesen, dass eine Sprache, die wirklich auf der ganzen Welt gesprochen wird, dann wohl doch eher als Erstsprache statt als Zweitsprache erlernt wird - das wäre nach meinem Empfinden irgendwie gegen die Idee von Esperanto). Andererseits wäre es ja wirklich klasse, wenn man in der internationalen Verständigung zumindest sprachlich keine Probleme mehr hätte, und sich ganz auf kulturelle und persönliche Verschiedenheiten konzentrieren könnte (um dabei auch diverse Missverständnisse aufzuklären und Vorurteile abzubauen).
    Zitat:
    Würdest Du Esperanto erneut lernen?

    Ja, absolut. Mit meinen bisher gemachten Erfahrungen vermutlich sogar motivierter und schneller.
    Zitat:
    Falls eine andere Plansprache zur Weltsprache werden könnte, würdest Du dies unterstützen? Oder würdest Du nur Esperanto als Weltsprache haben wollen?

    Ja, ich würde das unterstützen. In Bezug auf die bisher existierenden anderen Plansprachen ist es zwar nicht sehr wahrscheinlich, aber man weiß ja nie, ob nicht doch noch eine Plansprache entwickelt wird, die noch besser als Esperanto für die internationale Kommunikation geeignet ist, oder irgendeine andere Plansprache wider Erwarten von irgendwoher massive finanzielle (z.B. wenn ein russischer Milliardär statt in einen englischen Fußballverein in eine Plansprache investiert Wink )und politische Unterstützung erhält und sich deshalb besser durchsetzt als Esperanto.
    Zitat:
    Glaubst Du, durch das Erlernen von Esperanto statt von natürlichen Sprachen ginge Kultur verloren? Glaubst Du, Esperanto verfügt über eine eigene Kultur?

    Jein. Hätte ich statt Englisch Esperanto gelernt wäre mir dabei kaum Kultur verlorengegangen. Bei Esperanto statt Russisch schon eher. Aber wäre Esperanto meine erste Fremdsprache gewesen, hätte ich sehr wahrscheinlich trotzdem Englisch gelernt und vermutlich auch trotzdem noch eine oder gar mehrere weitere Fremdsprachen.
    Aktuell hat Esperanto ganz sicher eine eigene Kultur. Wie das mit Esperanto als Weltsprache wäre ist schwer vorstellbar, aber wie schon angedeutet geht es bei Englisch ja eigentlich auch nicht mehr um die Kultur, sondern um den reinen Nutzen (meistens beruflich).
    Zitat:
    Siehst Du Esperanto als Ergänzung oder als Ersatz für natürliche Sprachen?

    Unbedingt nur als Ergänzung.
    Zitat:
    Wo siehst Du den Hauptvorteil von Esperanto?

    Bei der leichteren Erlernbarkeit und der Neutralität.
    Zitat:
    Wo siehst Du den Hauptnachteil von Esperanto?

    Im Moment noch bei der zu geringen Sprecherzahl.
    Zitat:
    Glaubst Du, Esperanto kann auch ohne Unterstützung durch die Politik (d.h. z.B. ohne verpflichtenden Schulunterricht) weltweite Verbreitung finden? Glaubst Du, Esperanto wird diese Unterstützung erfahren?

    Im Grunde ist Esperanto ja schon weltweit verbreitet. Aber ich glaube, ein bisschen Unterstützung durch die Politik (Esperanto als Wahlfach) wäre schon nützlich. Ich glaube, eine Weile werden wir sicher noch ohne die Unterstützung der Politik auskommen (müssen), aber ich könnte mir vorstellen, dass eines Tages auch bei Politikern Esperanto eine Option (z.B. als Alternative zu Chinesisch als nächster Weltsprache) werden könnte.
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
    Christopher



    Anmeldedatum: 23.02.2013
    Beiträge: 7


       

    BeitragVerfasst am: Mi März 27, 2013 1:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

    Die Facharbeit wurde inzwischen benotet - es gab 14 Punkte (entspricht "sehr gut"). Vielen, vielen Dank für eure Mithilfe!
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
    Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.EsperantoLand.de Foren-Übersicht -> Vorträge, Referate, Hausarbeiten, Abschlussarbeiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
    Seite 1 von 1

     
    Gehe zu:  
    Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
    Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
    Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
    Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
    Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


    Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
    Deutsche Übersetzung von phpBB.de

    Forum installiert und modifiziert von NoMoKeTo.de