Pressetexte und Bilder

Im folgenden werden einige Texte zu Esperanto kurz vorgestellt. Die Verwendung ist frei; natürlich freuen wir uns, wenn als Quelle "EsperantoLand" angegeben wird. Die Texte können auch für die Pressearbeit anderer Esperanto-Organisationen verwendet werden.

Bilder zu Esperanto, Zamenhof, Deutscher Esperanto-Bund

Zamenhof
Esperanto
Deutscher Esperanto-Bund

Die internationale Sprache Esperanto

Basis-Informationen zu Esperanto.

Populäre Irrtümer über Esperanto

Esperanto verbreitet sich weltweit. Es gibt Bücher in Esperanto, Lieder und Theaterstücke. Dennoch nimmt mancher an, Esperanto würde gar nicht gesprochen oder zumindest ginge die Anzahl der Esperanto-Sprecher zurück. Ein populärer Irrtum. Esperanto macht schon heute viel Freude, auch wenn der Traum, dass alle Menschen Esperanto sprechen, vermutlich noch etwas auf sich warten lassen dürfte... Einige Irrtümer werden richtiggestellt in
Populäre Irrtümer über Esperanto

Warum wird Esperanto gelernt und gesprochen?

Auf der ganzen Welt lernen Menschen Esperanto, sprechen es mit Freunden und Bekannten aus anderen Ländern und verwenden es im Internet. Wo liegt die Faszination von Esperanto? Warum lernen Menschen Esperanto und sprechen es?

Zunehmende Verbreitung von Esperanto

Auch wenn es in der Öffentlichkeit noch wenig bekannt ist - Esperanto verbreitet sich mehr und mehr: Esperanto-Treffen werden größer, es entsteht mehr und mehr Musik in Esperanto, Familien sprechen Esperanto im täglichen Leben und im Internet gibt es immer mehr Seiten in Esperanto.
Warum verbreitet sich Esperanto? (Präsentation)

Esperanto im Vergleich mit anderen Sprachen

Die Esperanto-Wikipedia hat über 200.000 Artikel und nimmt derzeit Rang 33 unter den verschiedenen Sprachversionen der Wikipedia ein. Google Translate übersetzt Esperanto, die Nachrichtenseiten der chinesischen Regierung werden in zehn Sprachen angeboten, darunter Esperanto. Wo steht Esperanto heute im Vergleich mit anderen Sprachen?

Esperanto als Muttersprache

Manche Esperantosprecher haben über Esperanto viele Freunde und Bekannte im In- und Ausland, mit denen sie über Jahre Kontakt halten. Oft spricht auch der Partner Esperanto. Wenn sie Kinder haben, liegt es nahe, dass ein Elternteil mit den Kindern Esperanto spricht. Schließlich möchte man, dass die eigenen Kinder sich mit den Kindern der Freunde unterhalten können - bei Besuchen, bei gemeinsamen Ferien und Esperanto-Veranstaltungen. Mittlerweile gibt es über tausend Menschen mit Esperanto als Muttersprache - dazu zählt auch der frühere Botschafter in Moskau, Ulrich Brandenburg.

Faltblatt "Fragen zu Esperanto"

Wo ist heute der Sinn von Esperanto, wo es doch Englisch gibt? Wer spricht eigentlich Esperanto? Kann man in Esperanto alles ausdrücken? - Viele Fragen tauchen auf, wenn man über Esperanto spricht. Dieses Faltblatt für Interessierte "Ein Schritt aufeinander zu: Esperanto - die internationale Sprache" versucht einige davon zu beantworten.

Faltblatt "EsperantoLand"

Was ist Esperanto und was macht EsperantoLand e. V.? Einige Basis-Informationen zu der internationalen Sprache Esperanto (zunehmende Verbreitung, Entstehung, gleichberechtigte Kommunikation, leicht erlernbar). Kurze Vorstellung der internationalen Veranstaltungen und weiteren Angebote von EsperantoLand e. V.

Bilder

 

Ludwik Zamenhof

Ludwik Zamenhof als Knabe
Ludwik Zamenhof als Knabe

Zamenhof um 1900
Ludwik Zamenhof, um 1900 (Österreichische Nationalbibliothek)

Ludwik Zamenhof mit Ehefrau und Ehepaar Michaux 1905, Boulogne-sur-mer
Ludwik Zamenhof mit Ehefrau und Ehepaar Michaux 1905, Boulogne-sur-mer (Quelle: Wikipedia/Wikimedia)

Ludwik Zamenhof 1908
Ludwik Zamenhof 1908 (Quelle: Wikipedia/Wikimedia)

Ludwik Zamenhof in seinem Arbeitszimmer
Ludwik Zamenhof in seinem Arbeitszimmer (Quelle: Wikipedia/Wikimedia)

Mehr Bilder von Zamenhof und seiner Familie in der Fotogalerie von Zamenhof.info. (Bessere Auflösung durch Rechts-Klick und "Öffnen in neuem Tab/Fenster")
Weitere Fotos in der Wikipedia/Wikimedia, Kategorie Ludwik Zamenhof

Esperanto

Erstes Esperanto-Lehrbuch 1887
Erstes Lehrbuch, deutsch, 1887 (Österreichische Nationalbibliothek)

Erstes Esperanto-Lehrbuch 1887, französische Ausgabe
Erstes Lehrbuch, französisch, 1887

Mehr Bilder von Büchern bei der Österreichen Nationalbibliothek

Scrabble-Esperanto
Scrabble - Esperanto (Foto: Martin Schmitt; frei zur Verwendung; er bittet um Namensnennung)

Amikumu - Esperanto
Esperanto-sprachige/-lernende Nutzer der App Amikumu
(Mai 2017; frei zur Verwendung; Amikumu bittet um Namensnennung)

Amikumu in den USA - Esperanto
Esperanto-sprachige/-lernende Nutzer der App Amikumu in den USA
(Mai 2017; frei zur Verwendung; Amikumu bittet um Namensnennung)

Amikumu - Esperanto
Esperanto-sprachige/-lernende Nutzer der App Amikumu in Ostasien
(Mai 2017; frei zur Verwendung; Amikumu bittet um Namensnennung)

Deutscher Esperanto-Bund

Ulrich Brandenburg - Vorsitzeneder Deutscher Esperanto-Bund
Ulrich Brandenburg, Vorsitzender des Deutschen Esperanto-Bundes
Botschafter a. D. (in Russland und Portugal)
(frei zur Verwendung)


Kontakt

EsperantoLand e. V.
Louis Ferd. v. Wunsch-Rolshoven
Wiclefstraße 9
10551 Berlin
Kontaktformular

Tel.:  (0 30) 6 85 58 31
 (0 173) 162 90 63
 

 
© EsperantoLand